AGB

Der Kaufvertrag kommt mit:
Tapeten der 70er, Inh. Sven Rohleder, Naitschau 42, 07957 Langenwetzendorf, Deutschland
- nachstehend "Tapeten der 70er" genannt - zustande. (USt.-Id.Nr.: DE 227 185 233)

1. Geltungsbereich
Alle Lieferungen und Leistungen von Tapeten der 70er erfolgen ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen, insbesondere in Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Vertragspartners, gelten nur im Falle schriftlicher Bestätigung durch Tapeten der 70er.

2. Angebot
Angebote auf den Webseiten von Tapeten der 70er sind freibleibend und unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich eine verbindliche Zusicherung erfolgt. Geringe Abweichungen von den Produktangaben gelten als genehmigt, sofern sie für den Vertragspartner nicht unzumutbar sind. Wir übernehmen keine Gewähr für Farb- und Strukturabweichungen bei der Bildschirmdarstellung, da diese je nach technischer Gegebenheit anders ausfallen können.

3. Vertragsabschluss
Der Vertrag zwischen Tapeten der 70er und dem Vertragspartner kommt mit der Annahme der Bestellung seitens Tapeten der 70er durch schriftliche Auftragsbestätigung oder durch Auftragsbestätigung per E-Mail sowie durch Lieferung zustande. Ein Angebot des Vertragspartners kann Tapeten der 70er innerhalb von drei Wochen ab Zugang annehmen. Tapeten der 70er behält sich vor, eine Bestellung nicht anzunehmen, zum Beispiel weil die bestellte Ware nicht verfügbar ist oder der Bestellvorgang aus anderen Gründen nicht durchführbar ist. In diesem Fall unterrichtet Tapeten der 70er den Vertragspartner von der Nichtannahme der Bestellung unverzüglich durch elektronische Nachricht, ohne für deren Zugang zu haften.

4. Widerrufsrecht

Das Widerrufsrecht gilt nur für Verbraucher im Sinne des § 13 BGB. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen, die zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Tapeten der 70er) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür den Bereich -Rücksendung- auf unserer Webpage verwenden, oder uns über nachfolgende Kontaktdaten Ihren Widerruf übermitteln:

Tapeten der 70er
Naitschau 42
07957 Langenwetzendorf
Deutschland

oder per Fax: +49 (0) 36625 50729
oder per Email: info@tapetender70er.de

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben (Tapeten der 70er, Naitschau 42, 07957 Langenwetzendorf, Deutschland).

Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

5. Verfügbarkeitsvorbehalt
Sollte die Tapeten der 70er nach Vertragsabschluss feststellen, dass die bestellte Ware nicht mehr verfügbar ist oder aus rechtlichen Gründen nicht geliefert werden kann, kann Tapeten der 70er entweder eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware anbieten oder vom Vertrag zurücktreten. Bereits erhaltene Zahlungen wird Tapeten der 70er umgehend nach Rücktritt vom Vertrag an den Kunden erstatten.

6. Lieferung
Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Vertragspartner angegebene Lieferadresse. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin schriftlich mit dem Hinweis "verbindliche Lieferterminzusage" zugesagt wurde. Eine vereinbarte Lieferfrist ist eingehalten, wenn die Ware bis zum Fristablauf zum Transport aufgegeben oder bis zum Fristablauf die Versandbereitschaft mitgeteilt wurde. Soweit die Ware ausnahmsweise nicht vorrätig sein sollte, wird der Vertragspartner umgehend von Tapeten der 70er durch elektronische Nachricht, ohne für deren Zugang zu haften, über einen voraussichtlichen Liefertermin informiert. Teillieferungen sind zulässig.

7. Preise
Soweit nicht anders angegeben, hält sich die Tapeten der 70er an die in ihren Angeboten enthaltenen Preise gebunden. Sämtliche Verkaufspreise für Deutschland und andere EUR-Staaten sind Endpreise in EURO und verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten.

8. Zahlung
Die Bezahlung der Ware hat nach der Wahl des Vertragspartners durch Vorausüberweisung, per Nachname, per PayPal oder per Kreditkarte zu erfolgen. Um Ihnen eine bestmögliche Sicherheit zu bieten, werden alle Ihre persönlichen Daten verschlüsselt zwischen Ihrem Browser und unseren Servern übertragen. Wir verwenden dafür das etablierte SSL Protokoll mit 128 Bit Verschlüsselung. Sie können sich also sicher sein, das niemand Ihre Daten mitlesen kann. Ihre Kreditkartendaten werden bei uns nicht gespeichert.

Unsere Bankverbindung lautet wie folgt:
Kontoinhaber: Tapeten der 70er
Kontonummer: 752473608
Bankleitzahl: 50010060
Bank: Postbank Frankfurt

Für Zahlungen aus dem Ausland:
SWIFT/BIC: PBNKDEFF
IBAN: DE70500100600752473608

Der Vertragspartner kann nur wegen Gegenforderungen ein Zurückbehaltungsrecht ausüben, die auf demselben Vertragsverhältnis beruhen. Im Falle laufender Geschäftsbeziehung gilt jeder einzelne Auftrag als gesondertes Vertragsverhältnis. Eine Aufrechnung gegen Forderungen von Tapeten der 70er ist nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen zulässig.

9. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Vertragspartner bestehenden Ansprüche verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum von Tapeten der 70er.

10. Verpackung und Versand
Sobald Sie Einkäufe in den Warenkorb gelegt haben, berechnet unsere Shopsoftware automatisch die Versandkosten. Ausschlaggebend für die Transportkosten ist die Rollenanzahl (das Paketgewicht) und das jeweilige Empfängerland.

13. Falschlieferung
Handelt es sich um eine falsch zusammengestellte Lieferung, werden die Kosten der Rücksendung durch Tapeten der 70er übernommen. In diesem Fall wird das Rücksendeporto dem Vertragspartner durch Überweisung auf sein Bankkonto erstattet.

14. Gewährleistung
Offensichtliche Mängel und Transportschäden muss der Vertragspartner unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von zwei Wochen nach der Lieferung Tapeten der 70er mitteilen. Unterlässt der Vertragspartner es, Tapeten der 70er einen Mangel fristgerecht mitzuteilen, so ist jede Gewährleistung ausgeschlossen.

Liegt ein von Tapeten der 70er zu vertretender Mangel an der gekauften Ware vor, ist Tapeten der 70er nach eigenem Ermessen zur Ersatzlieferung oder zur Kaufpreiserstattung berechtigt. Mängel eines Teiles der Lieferung können, sofern der Rest für den Käufer verwertbar ist, nicht zur Beanstandung der ganzen Lieferung führen. Die Gewährleistung umfasst nicht die Beseitigung von Fehlern, die durch äußere Einflüsse oder unsachgemäße Verarbeitung (z.B. beim Tapezieren) entstehen. Erkennbare Mängel sind dann von Mängelrügen ausgeschlossen, wenn mit der Verarbeitung der Ware begonnen wurde. Handelsübliche oder geringe Abweichungen in Qualität, Gewicht, Größe, Dicke, Breite, Ausrüstung, Musterung und Farben werden nicht als Mängel anerkannt. Die Beweislast Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen hat der Ansprucherhebende. Bei versteckten Mängeln können Mängelrügen nur dann geltend gemacht werden, wenn der Käufer oder dessen Abnehmer den Nachweiß für geeignete Wandflächen, die Verwendung geeigneter Klebemittel, sachgemäßes Verarbeiten, normale Beanspruchung im Rahmen der Einsatzempfehlung und einwandfreie Pflege erbringt. Der Beipackzettel des Tapetenherstellers muss vor der Verarbeitung unbedingt und sorgfältig gelesen werden.

15. Haftung
Für Schäden, die keinen Sachmangel darstellen, insbesondere für Schäden, die nicht am Liefergegenstand entstanden sind oder im Falle sonstiger Vermögensschäden, haftet Tapeten der 70er nur im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Soweit die Haftung von Tapeten der 70er ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern oder Erfüllungsgehilfen. Zwingende gesetzliche Haftungsbeschränkungen bleiben von den vorstehenden Regelungen unberührt.

16. Datenschutz und Datensicherheit
Hinweis gemäß § 33 BDSG: Die uns übermittelten personenbezogenen Daten werden gespeichert. Alle personenbezogenen Daten dienen ausschließlich dem Zweck, Aufträge oder Anfragen des Käufers ausführen zu können. Tapeten der 70er verpflichtet sich, die Daten des Käufers nicht an Dritte weiter zu geben. Alle Mitarbeiter von Tapeten der 70er sind zur Verschwiegenheit gegenüber Dritten verpflichtet. Die Daten werden gemäß BDSG, TDDSG und den Europäischen Datenschutzrichtlinien gespeichert und verarbeitet. Der Käufer kann gem. BDSG jederzeit die Korrektur, Änderung, Sperrung oder Löschung seiner Daten verlangen.

17. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Die Vertragspartner vereinbaren hinsichtlich sämtlicher Rechtsbeziehungen aus diesem Vertragsverhältnis, gegenwärtiger wie auch zukünftiger nach Erfüllung des Vertrags, die Anwendung deutschen Rechts unter Ausschluß des UN-Kaufrechts. Hat der Kunde seinen Wohnsitz außerhalb der Europäischen Union, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag Greiz (Deutschland). Es gelten ansonsten die gesetzlichen Regelungen über die Gerichtszuständigkeit.

18. Urheberrecht Copyright by
Tapeten der 70er. Die Seiten unseres Shops genießen urheberrechtlichen Schutz. Nachahmung ist - auch auszugsweise - nur mit Genehmigung von Tapeten der 70er statthaft. Die Abbildungen genießen den Schutz des §72 Urheberrechtsgesetz.

19. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der allgemeinen Geschäftsbedingungen ansonsten nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung treten die gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt, soweit die allgemeinen Geschäftsbedingungen eine nicht vorhergesehene Lücke aufweisen.

Tapeten der 70er
Langenwetzendorf, im September 2013