Tapete neu interpretiert: Le Monde Sauvage Wallpaper

Wir freuen uns, ein neues Label im Bereich ausgefallener Tapeten begrüßen zu dürfen: Le Monde Sauvage. Es handelt sich zwar nicht um eine typische Tapetenmanufaktur, aber die Chefdesignerin des französisches Unternehmens - Beatrice Laval - setzt die Wand mit ihren fantastischen Kreationen neu in Szene. Ihre bedruckten Blätter aus Papier eröffnen facettenreiche Kreativarrangements für die Wandgestaltung.

Über die Marke und ihre Designerin

Le Monde Sauvage wurde 1970 als Familienunternehmen in Paris gegründet und hat sich auf die liebevolle Herstellung von hochwertigen Wohntextilien und Dekorationsobjekten spezialisiert. Zahlreiche Boutiquen in der Metropole Paris eröffnen die „Wilde Welt“ des Traditionsunternehmens. Künstlerische Leiterin und Kreativkopf ist Béatrice Laval, die ihre Reise-Eindrücke aus aller Welt musterhaft in den Designs verarbeitet und dabei ganz klar eine freigeistige, ungezähmte und selbstbestimmte Linie fährt. Ihre Entwürfe erinnern an traditionelle Ethno-Muster aus Mexiko, Indien, Afrika. Und doch erhalten sie ein eigenes Charisma durch die moderne Grafikinterpretation, bezaubernde Farben und eine raffinierte Patina-Optik.

Le-Monde-Sauvage-Wallcovering   Le-Monde-Sauvage-Papel-Tapiz

Die Vermischung von verschiedenen Elementen ist gewollt, denn auch das macht den Freigeist der Marke Le Monde Sauvage aus. Die Stücke, ob Wohntextilien, Wohnaccessoires oder Tapeten, können für sich alleine sprechen oder sich ungehemmt zu einer Sammlung zusammenfügen. Ganz so, wie es bei den Weltenbummlern der Fall ist, die von jeder Reise ihre kleinen oder größeren Schätze mitbringen und sie dann repräsentativ in die Wohnraumgestaltung einbinden.

Grundlage für jedes Blatt ihrer Tapeten ist feinstes Papier. Das Muster für die jeweilige Serie wird als Wachsschicht mit speziellen Holzblöcken von Hand aufgedruckt. Dann erfolgt die Einfärbung des Musters. Dabei bleiben Stellen ohne Farbe, andere nehmen die Farbe auf. Im Anschluss wird die Wachschicht entfernt. Diese Färbetechnik wird als Batik bezeichnet und stammt ursprünglich aus Indonesien.

Dampa-A_32510359284eb3287e7   Le-Monde-Sauvage-Tapisserie

Die Struktur der dekorativen Blätter unterscheidet sich nicht nur optisch und haptisch von der Tapete mit Vlies- oder Papierträger und entsprechenden Oberflächenmaterialien. Wer sich für diese besondere Wandgestaltung interessiert, sollte folgende Merkmale und Tipps beachten:

  • Farben können „nachbluten“, weshalb bei der Anbringung idealerweise Gummihandschuhe getragen werden, auch Kleisterspuren oder Feuchtigkeit können ein Abfärben an der Oberfläche bewirken.
  • Sonnenlicht kann Farbveränderungen erzeugen, die Lichtbeständigkeit der Blätter ist also nicht vergleichbar mit industriell hergestellten Tapeten. Aufgrund der besonderen Optik im Shabby Chic kann ein leichtes Verblassen den optischen Reiz je nach Geschmack aber auch unterstreichen.
  • Die Blätter sind nicht waschbeständig oder scheuerbeständig, ein Abwaschen oder feucht reinigen ist somit nicht möglich.
  • In Feuchträumen (Bad/Küche) sollten die Wandblätter nicht zum Einsatz kommen.

Methok-E_325102

Material, Druckverfahren und Eigenschaften der Design-Blätter

Die bedruckten Wandblätter fallen nicht nur aus der Rolle, weil sie nicht von der Rolle kommen. Sie heben sich auch in ihrer Qualität von normalen Tapeten andersartig ab. Die handgemachten Blätter aus Wachspapier bestechen durch eine zarte Transparenz, die sich auch haptisch bemerkbar macht. Jedes Blatt ist ein Unikat und wird in einem aufwändigen Druckprozess angefertigt. Das bedeutet Ränder, Druck und Farben zeigen sich dadurch bewusst unregelmäßig. Damit keine zu großen Abweichungen bei großflächigen Tapeziervorhaben entstehen, empfehlen wir, die benötigte Menge in einem Bestellvorgang zu ordern, um einheitliche Blätter vom selben Produktionsdatum zu erhalten.

Musterbilder mit vielfältigem Gestaltungspotential

Wer eine komplett tapezierte Wand mit den Tapeten-Blättern von Le Monde Sauvage sieht, der könnte im ersten Moment der optischen Illusion erliegen, es handele sich um eine Tapete in klassischer Rollenform, deren Grundmuster sich wieder in Rechtecke oder Quadrate unterteilt. In Wahrheit aber sind es einzelne Blätter, die jeweils eine Größe von 50 x 70 cm aufweisen. Ein Set enthält 12 Blätter dieser Größe und ergibt tapeziert eine Wandfläche von etwa 4 Quadratmetern. Der Clou an der Tapete ist, dass die Blätter beim Anbringen nicht an eine bestimmte Anordnung gebunden sind, auch ist kein Rapport zu beachten. Sie können frisch und frei nach den eigenen Ideen arrangiert werden. Mit den Blättern lassen sich einzelne Wände, alle Wände eines Raumes oder aber gezielt bestimmte Bereiche dekorativ gestalten, der eigenen Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Gocha-I_325101   Le-Monde-Sauvage-Wallpaper-Sheets

Anleitung zum Tapezieren der Tapeten-Blätter

Bevor Sie mit dem Kleben beginnen, sollten Sie die einzelnen Blätter erst einmal auf dem sauberen Boden oder auf einem Tisch anordnen, um ein Gefühl für das Arrangement zu bekommen und die optische Wirkung testen zu können.

Für das Tapezieren der Druckblätter gilt wie für Tapete im Allgemeinen der Grundsatz: Der Untergrund muss sauber, trocken, eben und tragfähig sein. Erledigen Sie daher die Vorbereitungen entsprechend unserer Tapezieranleitung Wie bereite ich den Untergrund vor. Aufgrund der teils transparenten Beschaffenheit des gewachsten Papieres empfehlen wir Ihnen den Untergrund auch farblich einheitlich vorzubereiten. Andernfalls besteht Gefahr die alte Bemalung der Wand durch die neue Tapete hindurchzusehen.

Für die Anbringung an der Wand benötigen Sie:

  • Tapetenkleister für Papiertapeten
  • Eimer zum Anrühren des Kleisters
  • Wasserwaage (alternativ Senklot)
  • Metermaß
  • Bleistift
  • Kleisterbürste
  • Tapetenandrückroller (alternativ Tapetenbürste)
  • Tapezierspachtel
  • Cuttermesser
  • ggf. Schwamm

 

  • Ob Sie großflächig oder aber nur einen kleineren Wandbereich mit den Blättern gestalten: Ziehen Sie zunächst eine gerade senkrechte Linie als Ansatzpunkt für die Blätter. Arbeiten Sie dazu mit der Wasserwage oder einem Senklot (siehe unsere Anleitung Wie tapeziere ich Papiertapeten). Falls Sie nur einen Wandausschnitt mit den Blättern tapezieren möchten (z.B. in der Mitte der Wandhöhe), ist auch eine waagerechte Lotlinie zu ziehen.
  • Legen Sie ein erstes Tapetenblatt lose an die Wand, positionieren es an der angezeichneten Lotlinie und markieren mit dem Bleistift die Stelle, an der Sie das eingekleisterte Blatt im nachfolgenden Schritt ankleben wollen.

Le-Monde-Sauvage-Tapete   Le-Monde-Sauvage-Wallpaper

  • Rühren Sie den Kleister entsprechend der Ansatztabelle auf der Packung an und halten Sie die Quellzeit ein.
  • Kleistern Sie nun die Rückseite eines Blattes (dort ist der Druck meist unregelmäßiger bzw. unsauberer ausgeführt) ein. Einweichzeiten sind im Unterschied zu anderen Papiertapeten hier nicht zu beachten, denn durch den im Herstellungsprozess verwendeten Wachs nimmt das Papier nur noch wenig Flüssigkeit auf.
  • Bringen Sie das erste Blatt an der markierten Stelle Ihrer Wand an und streichen Sie das Blatt mit dem Tapetenandrückroller oder der Tapetenbürste von der Mitte ausgehend zum Rand an. Überschüssigen Kleister sollten Sie direkt mit einem feuchten Tuch oder Schwamm aufnehmen und entfernen

Le-Monde-Sauvage-Papier-Peint   Le-Monde-Sauvage-Papel-Pintado

  • Falls Sie eine Luftblase mit der Hand erfühlen, streichen Sie die Luft zum Rand hin mit der Tapezierbürste oder mit der Tapezierspachtel aus
  • Beim Ansetzen von weiteren Blättern, senkrecht oder waagerecht, können Sie Naht an Naht oder aber leicht überlappend kleben. Die Ränder der Papiere sind herstellungsbedingt etwas ausgefranst, weshalb sich die überlappende Arbeitsweise anbietet.

Le-Monde-Sauvage-Anleitung   Le-Monde-Sauvage-Carte-da-parati

  • Wenn Sie akkurat Naht an Naht kleben, können Sie Randübergänge harmonisch und fließend gestalten, in dem Sie mit einem feuchten Schwamm sanft darüber gehen. So verteilt sich die Farbe.
  • Überstände im Bereich von Decke oder waagerechter Ansatzlinie werden mit dem Cuttermesser abgeschnitten.

Le-Monde-Sauvage-Application   Le-Monde-Sauvage-Papel-de-Parede

 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.