Tapeten für das Gästezimmer - So fühlen sich Gäste rundum wohl

Wenn Gäste kommen und über Nacht oder länger verweilen, dann steht im Idealfall ein separates Zimmer zur Verfügung. Denn ein Stück wohlige Privatsphäre wünschen wir uns doch auch, wenn wir bei anderen als Gast übernachten. Je nach Platzangebot kann das ein Raum sein, der ausschließlich als Gästezimmer genutzt wird oder ein multifunktionaler Raum, der sich ohne großen Aufwand in ein Gästezimmer verwandeln lässt.

Sowohl bei der Wandgestaltung mit Tapete als auch der Einrichtung sollten einige Punkte berücksichtigt werden, damit sich der Gast geborgen und wohl fühlt. Dabei darf die stilistische Handschrift des Gastgebers integriert sein, um den feinen Unterschied zu einer eher anonymen Unterkunft wie Hotel oder Pension herauszustellen. Dennoch können Sie sich durchaus an Gestaltungsideen von Hotels oder gewerblichen Gästezimmern inspirieren lassen.

Der neue Ratgeber Blog informiert über die Wahl der geeigneten Tapeten für das Gästezimmer bzw. einen beliebigen Raum, der variabel als Gästezimmer genutzt werden kann. Besonderer Fokus liegt dabei auf einer gewissen Neutralität, so dass sich jeder Gast in diesem Zimmer wohlfühlen kann. Die Wandgestaltung mit Tapete ist hier auch in Verbindung mit der Einrichtung und der stimmigen Anpassung an stilistische Ideen zu betrachten.

Gaestezimmer-1   Gaestezimmer-5

Warum Tapeten im Gästezimmer immer die richtige Wahl sind

Gegenüber gestrichenen Wänden haben Tapeten einige klare Vorteile: Sie sorgen für das Plus an Wärme, das durch bestimmte Tapetenmaterialien und Oberflächen sogar einen echten dämmenden Effekt hat und Schall mindert. Tapeten sind Wandschmuck, der für sich alleine sprechen kann, was gerade im Gästezimmer von großem Vorteil ist. Denn hier ist, unabhängig vom Einrichtungsstil, eine klare Linie gefragt, die weder zu aufdringlich noch zu kühl wirkt. Eine Wohlfühlmischung eben. Designer Muster Tapeten oder extravagante Materialtapeten ersetzen Bilder und Wandschmuck und sorgen für einen optisch aufgeräumten und trotzdem faszinierenden Eindruck.

Harmonie im Gästezimmer entsteht durch die geschickte Kombination von Farben, Formen, Materialien und dabei bildet die Tapete immer den wichtigsten Orientierungspunkt. Sie können mit Designer Tapete alles visuell abbilden, Farben und Muster entsprechend ihrer psychologischen Wirkung einsetzen und Raumparameter, z.B. Größe, Weite, Helligkeit wie mit Zauberhand geschickt verändern.

Mit exklusiven Tapeten an den Wänden im Gästezimmer ersetzen Sie überflüssige und lähmende Dekoration und setzen gezielt wirkungsvolle Akzente. Stilistisch bietet sich hier eine Fülle an Möglichkeiten, wie der Ratgeber zeigt.

Wenn ein eigener Raum für das Gästezimmer zur Verfügung steht, ist das super. Ist das nicht der Fall und kann ein Hobby- oder Bügelraum durch minimale Einrichtungsveränderungen kurzzeitig zum Gästezimmer umfunktioniert werden, so planen Sie diese doppelte Zweckmäßigkeit am besten schon bei der Auswahl harmonischer Tapeten mit ein.

Gaestezimmer-2

Einige Grundprinzipien für das Gästezimmer in Sachen Einrichtung

Um ein Gästezimmer komfortabel einzurichten, sollten Sie selbst in die Gastrolle schlüpfen. Wie wünschen Sie sich ein Gästezimmer in einer mehr oder weniger fremden Umgebung? Welches Mobiliar ist wichtig?

Ein Bett ist natürlich ideal, noch besser, wenn es einen sehr guten Liegekomfort bietet. Alternativ kommen eine bequeme, ausziehbare Schlafcouch, ein Reisebett oder ein Luftbett in Frage, insbesondere, wenn ein sonst anderweitig genutzter Raum vorübergehend als Gästezimmer dienen soll. Neben der Schlafgelegenheit sollte ein Nachtisch oder ein kleiner Beistelltisch, evtl. mit einer Leselampe, vorhanden sein, um darauf Utensilien wie Schmuck, Smartphone, Brille griffbereit abzulegen. Stauraum für Kleidung und Co. bieten Schrank oder mobiler Kleiderständer und eine Kommode. Ein großer Wandspiegel, ein Sessel/Stuhl und ggf. ein einfacher Schreibtisch ergänzen das zweckmäßige Mobiliar.

Teppiche auf dem Boden, und sei es nur ein interessantes Exemplar mittig im Raum platziert, lockern auf und versprühen Behaglichkeit. Wenn das Gästezimmer ein Fenster oder eine Balkontür besitzt, so schaffen Jalousien, Gardinen und Vorhänge eine gemütliche Atmosphäre und schützen vor neugierigen Blicken.

Denken Sie immer daran: Das Gästezimmer ist kein Ausstellungsraum für Sammlerstücke, kein Museum und keine Rumpelkammer - Es ist ein durchdachtes, strukturiertes Zimmer, in dem Sie sich ebenso als Gast wohlfühlen würden. Es zeigt Charme und Zweckmäßigkeit gleichermaßen, ohne dabei auf Stil und Qualität zu verzichten.

Gaestezimmer-4   Gaestezimmer-6

Tapeten für das Gästezimmer - Unisex aber mit Charisma

Unisex bedeutet: für alle Geschlechter gleich. Diesen besonderen Anspruch sollte die Tapete für das Gästezimmer erfüllen. Die Art der Gäste zeigt sich sehr unterschiedlich - Das betrifft Geschlecht, Alter und Beziehung zum Gastgeber (Familienangehörige, Freunde, Bekannte, Au-Pairs, Couch-Surfer, etc.) sowie Typus (locker, konservativ, flippig, extrovertiert, introvertiert). Das Zimmer, in dem die Gäste übernachten, soll dabei für jeden eine ansprechende Unterkunft und eine harmonische Umgebung bieten. Natürlich kann man es nicht jedem Recht machen und muss nicht jeden Geschmack bedienen. Aber durch die richtige Tapetenauswahl ist gewährleistet, dass sich in diesem Raum jeder auf seine Art und Weise wohlfühlt. Es gilt, einen besonderen Kompromiss einzugehen, zwischen eigenen Vorstellungen und den Anforderungen an dieses spezielle Zimmer, gerade, wenn der Raum noch anderweitig genutzt wird.

Muster- und Designtapeten sollten im Gästezimmer kein Geschlecht und keine Altersgruppe bevorzugen. Hier sollten Sie die eigenen Vorlieben etwas zurückstellen und sich fragen, was kann einem Mann, einer Frau, einem Kind, Jugendlichen, Erwachsenen gleichermaßen gefallen? Die Antwort zeigt sich weniger im konkreten Musterthema, denn jede Art von Musterdesign, z.B. Barock, Jugendstil, Geometrie, Grafik, Blumen, hat seinen speziellen Reiz für das Gästezimmer. Vielmehr sind Mustergröße, Musterausrichtung, Musterfarbe, Raumwirkung und Details ausschlaggebend. Exklusive Tapetenoberflächen, die sich bei Leder-, Natur- oder Metalltapeten zeigen, bieten ureigene optische/haptische Strukturen oder bilden eigenständige zarte Muster, die jedes Auge erfreuen. Daher sind besondere Materialtapeten eine hervorragende Gestaltungsidee im Gästezimmer.

Wände, Decke, Bodenbelag, Möbel und weitere Einrichtungsgegenstände sollten ein harmonisches Gesamtbild ergeben. Stilbrüche sind erlaubt, wenn diese mit dem Wohlfühlfaktor konform gehen.

Gaestezimmer-3

Tapetenfarben für das Gästezimmer: Psychologische Wirkung und Raumschnitt

Die Farbpsychologie kennt anregende, erfrischende, beruhigende, ausgleichende und eher neutrale Farben. Grund- und Musterfarbe(n) der Tapete sollten dem Charakter des Gästezimmers entsprechen. Hier will der Gast zur Ruhe kommen, gut einschlafen können, den Gedanken freien Lauf lassen. Er möchte vielleicht Stress abbauen, neue Kraft schöpfen und die gute Laune ankurbeln.

Farben, die Ruhe, Schlaf und Ausgleich fördern sind Blau und Violett in verschiedenen Abtönungen, auch hell und dunkel. Dunkles Braun wirkt warm und wohlig, es erinnert an süße Schokolade oder einen leckeren Kakao. Helles Braun sorgt ebenfalls für ein entspanntes Wohlgefühl. Grau und Weiß brauchen weiche Nuancen, damit sie nicht unterkühlt und steril wirken. Grün ist eine ausgesprochen interessante Farbe für das Gästezimmer. Grün steht für Natur, Frühlingsfrische, ist die Farbe der Hoffnung und Harmonie. Besonders Maigrün, Lindgrün oder Moosgrün können ein Gästezimmer beflügeln.

Leuchtendes Gelb und Orange sind Energiebooster, im Gästezimmer machen sich deshalb hellere pastellige Töne der beiden Lieblingsfarben besser. Sie wirken sich positiv auf die Stimmung aus, ohne den Adrenalinspiegel in die Höhe zu treiben. Feuerrot als Signalfarbe ist in diesem Raum fehl am Platze, kann aber in seinen dunklen oder hellen Varianten durchaus den gewählten Stil unterstreichen, auch in Kombination mit warmen Goldtönen oder cremigem Weiß.

Die Auswahl an Tapetenfarben ist ganz und gar nicht beschränkt, im Gegenteil. Nur zu laut, schrill, energiegeladen oder gar explosiv sollten die Farben bzw. Farbkombinationen in der Mustertapete nicht sein. Der Raum benötigt weiterhin eine Ausgewogenheit zwischen dunklen und hellen Farben, wenn diese gemixt werden. Sind die Wände komplett in dunklen Tönen gehalten, wird es erdrückend. Mustertapeten weisen oft eine Grund- und eine oder mehrere Farben im Muster auf. Fangen Sie mindestens eine Farbe aus der Tapete auch im Einrichtungskonzept oder bei der Gestaltung in Kombination mit einer Uni-Tapete auf.

Mit Tapetenfarbe können Sie Räume erhellen und öffnen oder auch optisch verkleinern. Helle Farben weiten, dunkle Farben reduzieren. Warme Farben in kühlen Räumen, die nicht auf der Sonnenseite liegen, heizen optisch angenehm auf.

Gaestezimmer-7   Gaestezimmer-8

Tapetenmuster und exquisite Materialen für das Gästezimmer

Tapetenmuster und Oberflächenmaterialien orientieren sich meist am bevorzugten Einrichtungsstil. Auch hier sind Sie relativ frei, denn der Einrichtungsstil spiegelt die persönliche Note wieder, die in diesem privaten Umfeld durchaus erwünscht ist. Designer Tapeten und erstklassige Tapetenmaterialien erschaffen für beliebte Einrichtungsstile eine wunderbare Lösung, damit es auch für den Gast immer noch behaglich bleibt und nicht „too much“ wird.

Eine wichtige Unterscheidung bei Akzentwänden mit Mustertapeten ist, ob der Blick von der Schlafmöglichkeit direkt auf die Mustertapete gerichtet ist. Muster regen Fantasie und Gedanken an, sie können beruhigend, nachdenklich, verträumt oder aufwühlend und energetisch wirken. Ist der Blick auf das Muster gerichtet, so darf sich das Auge gerne daran festhalten, wenn es angenehme entspannende Gedanken hervorruft, die sanft in den Schlaf wiegen. Alles, was zu sehr reizt, anregt oder irritiert, eignet sich im Gästezimmer nicht.

Grundsätzlich gilt für Mustertapeten, dass sie auf die Raumproportionen eine veränderte Wirkung haben können, also strecken, stauchen, weiten, Wände zurück- oder hervortreten lassen, auch in Verbindung mit der Farbe. Starre Regeln wie z.B. große Muster nur für große Räume, werden zunehmend aufgelöst. Allerdings braucht das konkrete Muster Platz zum Wirken. Senkrecht ausgerichtete Muster strecken, während waagerechte und diagonale Muster schmälern.

Wir haben beliebte Tapeten Muster, Designs und Materialien genauer unter die Lupe genommen und geben nachfolgend Tipps, wie Sie stimmige Gästezimmer Konzepte umsetzen.

Guestroom-Wallpaper

Florale Tapeten

Blumen, Zweige, Blattwerk, abstrakt, stilisiert, konkret, bestimmen florale Tapeten. Sie können hochmodern, romantisch, fantasievoll oder dezent wirken. Im Gästezimmer sind moderne, stilisierte und abstrakte Mustermotive in unaufdringlichen Farben eine Option. Hier ist eine Akzentwand die richtige Lösung. Florale Tapeten haben eine besondere Dominanz und eine gewisse Emotionalität, die im Gästezimmer jedoch nicht zu sehr in die verspielte Romantik gleiten sollte. Florale Tapete oder Blumentapete unterstreicht Einrichtungsstile wie Country Look, Modern Art, Bohème und Asia Style. In unserer Kollektion finden sich Exemplare wie Kyoto, Glorette, Indra, VanGogh Blossom und Wanda, die großes Gästezimmer-Potential besitzen.

Kyoto

Glorette   indra

VanGogh-Blossom   Wanda

Barock Tapeten

In Ruheräumen und Schlafzimmern mit mondäner eleganter und sehr moderner Note werden Barock Tapeten mit wachsender Begeisterung als Akzentwand hinter dem Bett eingesetzt. Kaum eine Musterkreation, die sich hier nicht auch für das Gästezimmer eignet. Stilistisch sind Barockmuster heute nahezu völlig unabhängig, denn sie passen zum Country Look ebenso gut wie zum glamourösen oder edlen Stil und zur gehobenen Natürlichkeit. Lediglich Farbstellungen und Musterausrichtung, ggf. Mustergröße sind bei der Auswahl zu beachten. Auf verspielte Details wie Blumen oder Tiere sollte die barocke Mustertapete im Gästezimmer verzichten, da es ansonsten zu speziell wird. Interessante Beispiele sind Esiko, Leandra, Nemesis oder Priolaf.

Esiko   Leandra

nemesis5a4650a62302a   priolaf

Geometrische Muster/Streifentapete

Karos, Streifen, Quadrate, Rechtecke, Kreise, Punkte, Linien - Geometrische Muster können im Gästezimmer für eine bewegte Spannung sorgen, die jedoch nicht zu sehr anregen sollte. Verschiedene dreidimensionale Geometrietapeten erzeugen plastische Tiefe und können psychedelisch wirken, was im Gästezimmer dann doch zu viel des Guten ist und vom Schlafen abhält. Auch Kompositionen mit zusammengesetzten Ornamenten im Mosaikstil verlangen extreme Aufmerksamkeit. Bleiben Sie hier eher zurückhaltend.

Streifen, Karos, Rauten, zarte Linien in klarer Anordnung und Struktur und ohne starke visuelle Effekte eignen sich am besten. Beachten Sie bei Streifen und Diagonalen die Ausrichtung. Designer Tapeten, die Materialimitationen von Holz und Stein darstellen, bilden ebenfalls reizvolle geometrische Muster, die den natürlichen Charme im Gästezimmer wirkungsvoll zur Geltung bringen. Streifentapeten bieten eine unerschöpfliche Vielfalt an Stil-Kombinationen, daher sind Sie hier sehr flexibel. Schöne Beispiele für Geometrie Tapeten, die das Gästezimmer beflügeln, zeigen sich im Shop mit Elma, Eulan, Mariza, Origami, Orthos und Svarog.

Elma   Eulan

Mariza   Origami

orthos   Svarog

Retro Tapeten

Retro Muster sind sehr speziell und lassen das Gemüt nicht kalt. Gute Laune, Party- und Loungefeeling, Nostalgie - Wer den Retro Stil im Gästezimmer umsetzen möchte, findet in fantasievollen Mustern, mit gemäßigter geometrischer Bewegung und in harmonischen, weniger intensiven Farbtönen gute Partner. Beispiele aus dem Shop zeigen sich mit Eldor, Juno, Loki, Orischa, Osiris und Tamaki.

Eldor   juno

loki   Orischa

osiris   tamaki

Besondere Materialoberflächen

Einzigartige Tapetenmaterialien sorgen für zusätzliche Struktur- und Wirkeffekte von Mustertapeten oder bilden durch das Material eigene feine Muster und fantastische Effekte.

Naturtapeten aus Korkrinde oder Bambus bringen die ursprüngliche Natur direkt ins Gästezimmer. Diese Materialien versprühen Wärme und Gemütlichkeit und sind für naturnahe, puristische Einrichtungsideen ein wunderbares Highlight. Die typische Materialstruktur bildet ein eigenes einzigartiges Muster. Gräser erhalten durch Gewebe oder Geflecht zusätzlich eine geometrische Musterkomponente. Das feine natürliche Glitzern der mineralischen Mica Steinchen kommt an einer Akzentwand im Gästezimmer einem ruhigen Sternenhimmel gleich.

grasscloth

Textiltapeten bestechen durch ihre warme, samtige Oberfläche. Viele Modelle sind in Unifarben erhältlich, die jedoch durch ihre besondere gewebte Struktur oder als Kettfäden aufgebracht, für farbliche Bewegung sorgen. Hier zeichnet sich durch das Material ein feines, freies Streifenmuster ab, das mitunter durch eingearbeitete Glitzerfäden belebt wird. Textiltapeten sind auch mit floralen oder barocken Mustern in unserem Tapetenshop verfügbar. Für das Gästezimmer bietet sich eine wunderbare stilvolle Auswahl. Varianten wie Flock Tapeten und Crush Tapeten erzeugen wohltuende optische und haptische Strukturen.

Odilia

Exotisch exklusiv - Leder Tapeten aus Lederimitat verwandeln das Gästezimmer in ein luxuriöses Domizil mit hochwertiger Note. Krokoprägungen, Tierfellimitationen, 3D-Effekte, und eine erlesene Auswahl an Unifarben laden zum Gestalten ein.

croco

Metall- und Effekt Tapeten gehören zu den Tapeten, deren Oberfläche aus hochwertigen Spezialfolien besteht. Diese zeigen metallische Effekte, das Auge nimmt Spiegelungen, Prismen, Lichtveränderungen, Hologramme wahr. Verschiedene Tapetenmodelle, die wir im Shop führen, können im Gästezimmer eingesetzt werden, darunter Izanula, Kewan, Nandi oder Nemesis. Generell sollte der Effekt inklusive Muster und Farbstellungen nicht zu stark für den Ruheraum sein.

Izanuela5a464ef5cbbe4   kewan5a464ef6d2692

nemesis15a464f00cbac4   nandi5a464effbac13

Für die Gäste nur das Beste - Glasperlen und Glassteinchen krönen Mustermotive oder rahmen sie effektvoll ein. Mit diesem Luxus an der Wand hinterlassen Sie bleibende Eindrücke bei den Gästen, die sich wie im siebten Himmel fühlen werden. Beachten Sie hier dennoch die Tipps zu Mustern und Farben für das Gästezimmer.

zelor

 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.