Flock Tapeten

Let´s
Flock

Flock Tapeten bieten der Raumgestaltung neue Dimensionen. Durch die Flockfasern heben sich Muster und Motive fühlbar vom Hintergrund ab und schaffen Plastizität. Für die Beflockung von Tapeten werden sehr kurz geschnittene Viskose Fasern verwendet, die unter elektrostatischer Aufladung auf die Trägerschicht geklebt werden, wobei sie sich senkrecht aufrichten. Es entsteht eine gleichmäßige samtig weiche Oberfläche. Die besondere Hoch-Tief-Struktur, die Flocktapeten aufweisen, erzeugt sanfte Bewegung im Raum, die flauschigen Elemente verleihen zusätzlich ein warmes Gefühl. Unsere Flocktapeten zum Anfassen und Lieben beeindrucken durch Farben-, Muster- und Motivvielfalt.

flock-1

Flock
Zeiten

Bereits Anfang des 17. Jahrhunderts wurden die ersten Flocktapeten hergestellt. Das Verfahren war allerdings bedeutend einfacher und auch die elektrostatische Aufladung fehlte. Auf die schablonierten und gestempelten Muster der Leinwandtapeten wurde Klebstoff aufgetragen, als Flockmaterial diente Scherwolle oder Seidenstaub. Die heutige Technik bietet ein ebenmäßiges Bild der Beflockung und erlaubt eine Vielzahl von Tapetenvariationen. Barocke Muster, Jugendstil-Elemente, figürliche oder abstrakte Motive lassen sich auf Flocktapeten für individuelle Gestaltungszwecke umsetzen. So entstehen Wandbilder von einzigartiger Schönheit.

flock-2

Beflockt &
beflügelt

Designer lassen ihrem Schaffen freien Lauf und entwerfen kunstvolle Flock Tapeten, die dem Raum Struktur und Bewegung verleihen. Durch abgestimmte Farben wird der erhabene Effekt zusätzlich verstärkt. Diese Tapete darf auch gestreichelt werden, ihre weiche Oberfläche ist ein wahrer Seelenschmeichler. Entdecken Sie neue Designtrends der Flock Tapete in einer besonderen Auswahl, die wir für Sie zusammengetragen haben. Kleiden Sie die Wand in Samt oder Seide - wir unterstützen Sie gern dabei.

flock-3

 
 
Nabo

Eine besondere Variante von Streifendekor ist die...

pro 0,19 €

99,90 €

Eshara

Barocke Elemente schmücken diese edle Tapete in Schwarz...

pro 0,19 €

99,90 €

Sennin

pro 0,29 €

144,90 €

Skulls

Die Flocktapete Skulls ist nichts für zarte Gemüter und...

pro 0,19 €

99,90 €

Frogalom

Das geometrische Design erzeugt eine dreidimensionale...

pro m2 0,29 €

149,90 €

Zalina

pro m2 0,28 €

129,90 €

Letona

pro m2 0,28 €

142,90 €

Nanshe

pro 0,29 €

144,90 €

Juventas

pro 0,29 €

128,90 €

Orischa

In edlem Flockmaterial reihen sich die schwarzvioletten...

pro m2 0,19 €

99,90 €

Sherlock

pro m2 0,38 €

218,90 €

Juventas

pro 0,29 €

128,90 €

Letona

pro m2 0,28 €

142,90 €

Priolaf

pro m2 0,29 €

113,90 €

Zalina

pro m2 0,28 €

129,90 €

Flock Tapeten

Flock Tapeten - Sinnlich schön und mit vielen positiven Eigenschaften

Freuen Sie sich auf eine einmalig schöne und abwechslungsreiche Auswahl an Flock Tapeten in unserem exklusiven Tapetenshop für Designertapeten. Flock Tapeten mit dreidimensionaler Oberfläche, samtig warmer Erscheinung und in traumhaften Musterdesigns sind wahrhaft spürbar schön.

Flock Tapeten, auch als Velours Tapeten bezeichnet, kamen erstmals im 17. Jahrhundert auf und waren damals Spezialanfertigungen auf Wunsch für den hohen Adel. Die Beflockung erfolgte von Hand und mit natürlichen Woll- und Seidenfasern. Mit der Industrialisierung und den neuen Möglichkeiten hat sich der Flock oder die Beflockung mit exakten modernen Verfahren entwickelt, die auch die Herstellung von Flocktapeten erheblich verbesserte.

Heute ist die Beflockung allgegenwärtig, obwohl uns das oftmals gar nicht so bewusst ist. Gebrauchsgegenstände, Textilien, Design- und Einrichtungselemente sind mit Flock versehen und bieten eine einmalige weiche und strapazierfähige Oberfläche, die von samtigem Stoff nicht zu unterscheiden ist.

Die Flockmuster Tapete gehört zu den außergewöhnlichen und wertigen Tapeten, deren höherer Preis absolut gerechtfertigt ist. Velourstapeten weisen zudem eine Reihe von positiven Eigenschaften auf, die den Wohnkomfort deutlich erhöhen. Beflockte Tapete in hochwertiger Ausführung und mit brillanten Musterstrukturen können Sie im Tapetenshop bestellen.

Wissenswertes über Flock und Beflockung

Unter Beflockung versteht man ein spezielles Verfahren, mit dem Textilfasern unter elektrostatischer Aufladung auf eine Trägerschicht oder Trägermaterial, das sogenannte Substrat, geklebt werden. Das Ergebnis ist ein erhabener dichter, samtige Flor - der Flock. Die Grundlagen der heutigen Beflockung finden sich in Asien. Vor vielen hundert Jahren nutzte man dort schon die Klebetechnik, um Fasern auf Stoffe aufzubringen. Als Klebstoff diente das Harz von Bäumen.

Die meisten von uns kennen den Flock von T-Shirt-Prints als samtige Oberflächenstruktur des aufgedruckten Motivs oder Logos, die sich vom Grundmaterial spürbar abhebt. Doch Flock veredelt noch weitaus mehr als T-Shirts. Meist fällt die Beflockung als solche nicht auf, weil der Flock vollflächig auf dem Trägermaterial aufgebracht ist. Wir nehmen an, die Oberfläche sei mit einem samtartigen Stoff bezogen, beklebt oder komplett daraus gefertigt. Tatsächlich handelt es sich jedoch um Flockfasern aus Polyamid, Viskose oder Polyester, die großflächig oder als Designdekor im Flockverfahren aufgebracht wurden.

Haptisch und optisch ergibt sich bei der vollflächigen Beflockung, z.B. für die Oberfläche von Sitzmöbeln wie Sofas und Sessel, kein Unterschied zu einem samtigen Stoff. Andere Beispiele für die Beflockung, die uns im Alltag unbewusst begegnet, sind das Handschuhfach im Auto, Brillenetuis oder schmucke Verpackungen.

Die Trägermaterialien für die Beflockung sind nahezu unbegrenzt. Papier, Karton, Folien, textile Materialien, Kunststoffe, Metall, Holz, Glas, Keramik, Schaumstoff, Filz, Gummi können mit Flock versehen werden. Tapeten mit Papier- oder Vliesträgerschicht eignen sich sehr gut für die Beflockung. Viskose gilt bei Flock Tapeten als bevorzugte Textilfaser.

Verfahren der Beflockung Schritt für Schritt

Das Verfahren der Beflockung umfasst mehrere Schritte und kann je nach Trägermaterial und gewünschtem Endergebnis noch umfangreicher ablaufen.

Die ausgewählten Fasern werden im ersten Schritt maschinell auf ihre Flocklänge gebracht. Diese variiert in etwa zwischen 0,3 und 6 mm. Für beflockte Tapeten sind die Viskosefasern in der Regel kurz gehalten. Stärke und Länge der Flockfasern bestimmen, ob der Flock eher locker samtig, griffig kompakt oder druckfest ausfällt.

Anschließend erhalten die geschnittenen Fasern ein Wasserbad, dem Tannine und Salze zugesetzt sind. Diese Substanzen legen sich wie eine Beschichtung um die Fasern, die nach dem Trocknen die elektrische Leitfähigkeit ermöglicht.

Auf das Trägermaterial wird eine Klebstoffschicht, z.B. durch Streichen, Walzen, Tauchen, Spritzen, Siebdruck oder Tampondruck aufgebracht. Überall dort, wo Klebstoff aufgetragen wurde, haften die Flockfasern später an. So können Muster, Designs, Teilbereiche oder die komplette Trägerschicht beflockt werden. Die Kombination von unterschiedlichen Flockfaserlängen ist ebenfalls möglich. Als Klebstoffe kommen je nach Art des Trägermaterials und den Anforderungen Klebemittel auf Wasser-oder Lösemittelbasis sowie Ein- und Zweikomponentenkleber zum Einsatz.

Die Beflockung selbst erfolgt in einem elektrischen Feld und unter elektrischer Aufladung der Flockfasern. Sie werden praktisch in das Klebstoffbett hineingeschossen, richten sich durch die Elektrostatik senkrecht auf und verbinden sich perfekt mit dem Klebstoff. Millionen von Flockfasern treffen bei einem „Schuss“ auf die Klebeschicht. Die überschüssigen Fasern werden nach dem Trocknen abgesaugt oder abgeblasen.

Auch die Beflockung von bereits beflockten Oberflächen ist im so genannten Flock to Flock Verfahren möglich.

Die Anfangszeit der Velourstapete

Velours- oder Flocktapeten zählen zu den Textiltapeten, da ihre Oberfläche oder ein Teil der Oberfläche mit Textilfasern bestückt ist. Als Vorläufer von Tapeten allgemein und Textiltapeten speziell gelten die antiken und historischen Bildteppiche (Tapisserien). Aus diesen entwickelten sich auch die ersten Veloursteppiche, die im 17. Jahrhundert erstmals gefertigt wurden. Als Flockfasern dienten damals Woll- oder Seidenstaub. Die zu beflockenden Muster und Motive wurden mittels Schablonen oder Stempeln aufgebracht und mit Klebstoff bestrichen, bevor der Woll- oder Seidenstaub in den Klebstoff gedrückt wurde. Das elektrostatische Verfahren zur Beflockung kannte man damals noch nicht. Dementsprechend uneben und leicht filzig fiel das Ergebnis aus.

Die Flocktapete als hochwertige Luxustapete in musterhaften Designs

Wie schon an der Erklärung für die Flocktechnik zu erkennen ist, handelt es sich um ein aufwendiges Verfahren, das auch die Wertigkeit der Flock Tapete auszeichnet. Durch die Beflockung werden Musterelemente dreidimensional hervorgehoben. Dazu werden das Muster oder die motivischen Elemente mit dem entsprechenden Klebstoff auf den Papier- oder Vliesträger gedruckt und anschließend beflockt. Auch eine vollständige Beflockung der Tapete ist möglich.

In der Tapetenherstellung zeigen sich beflockte Designtapeten gerne mit weiteren Details und besonderen Extras wie z.B. eingebrachten Schmucksteinen, Glasperlen oder Glitzerelementen.

Im Tapetenshop können Sie Flocktapeten als Vliestapeten oder Papiertapeten bestellen. Glamouröse Barockmuster, klassisch angehaucht oder modern interpretiert, Geometrie Muster, Retromuster im Stil der Seventies, Streifenmuster oder fantasievolle Kreationen (z.B. Flocktapete Zalina mit doppeltem Mustereffekt) zeigen sich beflockt und beflügelt.

Verblüffende Plastizität entsteht dabei nicht nur durch den zarten Flock, sondern auch durch die faszinierende Abstimmung von Grund- und Musterfarben. Schimmernde Grundfarben oder Muster über Muster Anordnungen zaubern reizvolle Wirkeffekte und individuelle Stimmungen.

Unsere Tapeten Flock erschaffen ein warmes behagliches Wohnraumklima, die samtige Oberfläche schmeichelt den Sinnen. Mit Velourstapeten können Sie Schlafraum, Wohnzimmer, Esszimmer, Treppenhaus, Flur, Diele repräsentativ auskleiden.

Vorteile von Flocktapeten

Flock Tapeten sind nicht nur optisch und haptisch ein Genuss, sie warten zudem mit einer Reihe von funktionellen Vorteilen für das Wohnraumklima und den Wohnkomfort auf. Die hervorragenden Eigenschaften von Flock spiegeln sich in Flock Tapeten gleichermaßen wieder:

  • Schallschluckend, dämpft Geräusche
  • Abmilderung von Vibrationen
  • Dämmwirkung sowohl gegen Kälte als auch Hitze
  • Ausgleich und Überbrückung von Toleranzen
  • Regulierung der Luftfeuchtigkeit
  • Keine Kondenswasserbildung
  • Weiche samtige Oberfläche
  • Gute Lichtbeständigkeit
  • Schwer entflammbar

Je üppiger und dichter oder flächiger die Beflockung der Tapete ausfällt, umso besser kommen die dämmenden und ausgleichenden Eigenschaften zum Tragen.

Tipps für die Anbringung und die Pflege von Flocktapeten

Grundlage für das Tapezieren ist die jeweilige Trägerschicht - Flock Papiertapeten oder Flock Vliestapeten - sowie die Angaben zu Rapport/Ansatz (siehe Tapeteneinleger). Unsere Tapezieranleitungen Wie tapeziere ich Vliestapeten bzw. Wie tapeziere ich Papiertapeten zeigen Schritt für Schritt wie es funktioniert.

Weiterhin haben wir einige Tipps rund um beflockte Design Tapeten zusammengestellt:

  • Die Mehrzahl der angebotenen Flock Tapeten ist wasserbeständig. Wasserbeständig bedeutet, dass Sie frische Kleisterflecke noch mit einem feuchten Tuch vorsichtig entfernen können. Diese Flocktapeten sind jedoch nicht wasch- oder scheuerbeständig, können also nicht feucht gereinigt oder abgewaschen werden. Aufgrund der sensiblen Oberflächenstruktur sind Tapeten Flock daher auch nicht für den Einsatz in Räumen mit starker Feuchtigkeitsentwicklung wie Badezimmer oder Küche zu empfehlen.
  • Beim Ankleben der Flock Tapete sollte so wenig Druck wie möglich auf die Beflockung ausgeübt werden. Arbeiten Sie generell mit sauberen, fettfreien und trockenen Händen, auch Baumwollhandschuhe sind eine Option. Wenn Sie die Tapetenbahn mit der Tapezierbürste glattstreichen, ist es sinnvoll, Seidenpapier oder dünnes weißes Papier als Schutz zwischen Flockoberfläche und Tapezierbürste zu legen.
  • Durch den Einsatz eines Nahtrollers können Sie die Nahtübergänge sauber ausgleichen. Wählen Sie einen Nahtroller mit einer Walze aus Schaumgummi oder Filz, um die erhabene Struktur nicht zu beschädigen oder zu plätten. Auch hier kann die Zwischenlage Papier sehr nützlich sein.
  • Entfernen Sie frische Kleisterflecke (vorsichtig abtupfen, nicht reiben!) immer sofort. Arbeiten Sie nur mit sauberem, fett- und kleisterfreiem Werkzeug, denn sonst verschmutzt und verklebt der Flock und Sie können die Flecken nicht wieder beseitigen.
  • So mancher ist aus Unwissenheit schon auf die Idee gekommen, mit einer Bürste den Flockflor trocken zu reinigen. Tun Sie das bitte nicht, denn es handelt sich nicht um einen Stoff, sondern um eine Beflockung mit Fasern, die durch Klebemittel stabilisiert sind. Durch das Bürsten reiben Sie die Fasern regelrecht heraus und es entstehen in den nicht beflockten Bereichen unschöne Kratzer (auch bei weichen Bürsten).
  • Staubablagerungen auf Flock Tapeten sind nicht ungewöhnlich. Diese können Sie vorsichtig mit einem antistatischen trockenen Staubtuch aufnehmen. Noch praktischer sind diese Tücher, wenn sie in die entsprechenden Halterungen mit langem Stiel eingespannt werden, denn so lassen sich die Wände bequem mit dem Tuch abfahren.