TapetenStories: Jane Austen

Jane-Austen_10

Wusstet ihr, dass eine der berühmtesten Autorinnen von Liebesromanen nie geheiratet hat? Um wen geht es wohl heute bei TapetenStories? Sie war Engländerin und veröffentlichte unter dem Pseudonym „By a Lady“ („Von einer Dame“) ihre ersten Bücher. Richtig! Die Rede ist von Jane Austen. Diese charakterstarke Persönlichkeit entstammte einer Pfarrersfamilie und wuchs streng gläubig auf. Sie liebte Bücher über alles und begann bereits in jungen Jahren eigene Texte zu verfassen.

Jane-Austen_02

Meist verpackte Jane in ihren Werken charakterliche Eigenarten der Menschen und schrieb dadurch oft gleichzeitig eine verstrickte Liebesgeschichte und eine Gebrauchsanweisung im Umgang mit eben jenen Menschen. Sie wollte zeigen, dass durch Liebe allein nicht immer alles am Ende auch gut werden muss. Am eigenen Leib hatte sie zu spüren bekommen, dass zu einem glücklichen Leben weit mehr gehört, denn ihre große Liebe war zeitlebens unerreichbar.

Jane-Austen_04

Tom Lefroy, den sie als eingebildeten Jurastudenten kennenlernte, entstammte zwar einer ebenfalls armen Familie aus Irland, war aber als Junge in die Obhut eines reichen und einflussreichen Verwandten gegeben worden. Er sollte dessen Nachfolge als Anwalt antreten. Allerdings nahm er das Studium oft bei weitem nicht so erst, wie sein Vormund es gern gehabt hätte. Dieser schickte Tom daher über den Sommer in das beschauliche Steventon. Die ruhige, ländliche Gegend sollte ihn zur Vernunft bringen. Als er dort auf die junge Jane traf, war der Beginn ihrer Liebe ähnlich absurd, wie bei ihrem Roman „Stolz und Vorurteil“.

Jane-Austen_01

Der vorurteilsbehaftete Tom gab sich zunächst kühl und sprach sehr abwertend über Janes Texte, was ihren Stolz verletzte. Doch wie in ihrem Buch überwanden sie dies und fanden zu einander. Doch die familiären Unterschiede und die gesellschaftlichen Zwänge der damaligen Zeit machten ein glückliches Zusammenleben für die beiden undenkbar. Tom heiratete später standesgemäß und nannte seine erste Tochter „Jane“. Jane selbst überwand diese Liebe nie, schrieb aber auf dieser Basis ihre Werke der heutigen Weltliteratur.

Jane-Austen_07

Voller Intrigen, Vorurteile und gesellschaftlicher Zwänge schrieb sie Bücher wie das bereits genannte „Stolz und Vorurteil“, welches die Liebesgeschichte des reichen und leicht überheblichen Darcys und der stolzen Elizabeth beschreibt. Aber auch ihre Werke wie „Emma“ oder „Sinn und Sinnlichkeit“ lassen an manchen Stellen Parallelen zu ihrem eigenen Leben erahnen.

Jane-Austen_06

Jane hatte einen starken Hang zur Romantik. Sie war sehr verträumt und liebte ausgedehnte Spaziergänge durch den Wald rund um Steventon. Vom Auftreten her entsprach sie natürlich völlig dem Style des damaligen Englands - lange Röcke, Hüte und zurückhaltende Blumenmuster. Natürlich war ihr Wohnhaus bedingt durch das sehr begrenzte Vermögen ihrer Familie eher schlicht.

Jane-Austen_03

Doch sicher träumte sie sich oft in die wunderschönsten und prunkvollsten Gärten voller Rosenranken oder mitten in einen geheimnisvollen Wald mit moosbewachsenen Bäumen. Vielleicht sehnte Jane sich auch manchmal nach einem Moment in einem solch prachtvollen Herrenhaus, wie sie es in „Stolz und Vorurteil“ beschrieb, um dort mit ihrem Liebsten durch den Saal zu tanzen.

Jane-Austen_05

Schwebt doch auch einmal durch Jane Austens Traumwelten. Für euch könnten sie schließlich Wirklichkeit werden mit diesen Tapeten:

cara_820351

adalina_430301   Despina-A_461501560655294e8e9

Aber bei all den Träumen dürfen die Bücherregale nicht fehlen, denn diese gehörten zu Janes Leben, wie sie die Luft zum Atmen brauchte.

Jimen-B_3904325606552d9dd99

Bis zur nächsten TapetenStory!
Eure Laura

Nur für Sie
Passende Tapeten