Bordello-Chic: Make-believe statt Fake

Bordello-Chic-1

Zugegeben, ein wenig zwielichtig klingt es schon. Durchaus gewollt. Verweist die Bezeichnung doch auf ein ganz bestimmtes Milieu. Aber dies stand nicht allein Pate bei der Namensgebung. Erst die Mischung macht's: hier treffen eine Epoche, ein Milieu und ein Lebensgefühl aufeinander und vereinen sich zu einem unverwechselbarem Stil – eine eigenwillige Welt, die zum Abtauchen einlädt. Die Rede ist vom sogenannten Bordello-Chic.

Bordello-Chic-3

Wie einst beim Pin-Up Girl geht es bei Bordello allein um Anspielungen. Nicht alles wird gezeigt, sondern nur so viel, wie nötig ist, um der Phantasie auf die Sprünge zu helfen: eine Prise Erotik, etwas mysteriös Verführerisches und ein Hauch von dandyhaftem Glamour. Bordello-Chic spielt mit der Andeutung, dem Wagnis und der Aussicht, dass sich hinter der Kulisse noch mehr verbergen könnte. Könnte. Ob dem tatsächlich so ist oder nicht, bleibt wortwörtlich im Dunkeln verborgen.

Bordello-Chic-7

Es ist nicht nur allein das präsent, was der Betrachter wahrnimmt. Vielmehr geht es um die Schaffung einer Atmosphäre, einer Stimmung, einer Emotion – gewissermaßen der immaterielle Mehrwert des materiellen Stils.

Bordello-Chic-2

Warme Farben und matte Oberflächen, eingetaucht in rot-orangefarbenes Licht, ein wenig düster, mit sanften Übergängen, Samt und Seide, blumige Velourstapeten, Teppiche, schwere Vorhänge, gedimmtes Lampenlicht, hier und da ein wenig Kitsch und vielleicht ein über alles erhabener Kronleuchter. Eine perfekte Kulisse oder aber: ein gemütliches Wohnzimmer.

Bordello-Chic-1

Einen großen Beitrag zum Wohlfühlcharakter der Räume trägt in besonderem Maße die Stofflichkeit der Tapeten bei. Die Rapporte von Flock-, Vlies- oder Velourstapeten sind nicht nur zweidimensional, sie verfügen darüber hinaus auch über eine textile Oberfläche und sind somit haptisch erfahrbar. Einem zarten Relief gleich ragen sie plastisch in den Raum und sprechen nicht nur das Auge, sondern auch den Tastsinn an. Wie kaum eine andere Tapete laden sie den Betrachter zum Befühlen ein.

Zalina_392111581dc8f61d45d   juventas_820502581dc8f2ee3d4

eshara_430581581dc8f0af87b   nabo_430591581dc8f421560

250661-A_Odilia581dc8e7d7d82   Odilia_250664581dc8f50a227

Ganz egal, ob es sich um öffentlich zugängliche oder rein private Räume handelt. Im Bordello-Stil lassen sich ganz unterschiedliche Orte gestalten: die Bar, die Lobby, das Hotelzimmer oder die eigenen Schlaf- und Wohnräume – in jedem Fall Orte der Entspannung und des Verweilens, die Intimität und Vertrautheit suggerieren. In Zeiten einer wachsenden globalen Unübersichtlichkeit spielen Rückzugsräume eine immer größer werdende Rolle. Diese können, müssen sich aber nicht unbedingt in den eigenen vier Wänden befinden.

Bordello-Chic-4

Stichwort Amüsement – ein Wort, das heutzutage vielleicht etwas antiquiert klingen mag, doch auch ein durchaus zeitgenössisches Phänomen widerspiegelt: das Streben nach Vergnügen und einem Zeitvertreib ohne Verantwortung, der einem nichts abverlangt. Zurücklehnen, abschalten, Füße hoch, nicht an die Arbeit denken – einfach nur sein und sich dabei wohl fühlen.

Bordello-Chic-6

Freunde von Bauhaus und Minimalismus mögen hier nicht so recht auf ihre Kosten kommen, erinnert Bordello doch vielmehr an die pompöse Üppigkeit des Rokoko und zitiert Elemente des viktorianischen Zeitalters. Doch auch der überzeugteste Purist braucht manchmal eine kleine Auszeit, und sei es auf einen Cocktail in einer vermeintlich zwielichtigen Bar.

Bordello-Chic-5

Nur für Sie
Passende Tapeten