Crush Tapeten

Mehr

Unregelmäßige Falten und aufregende Knittereffekte gestalten den Raum lebendig und verspielt. Crush Tapeten sind ein Bekenntnis zur unkonventionellen Schönheit und verleihen dem Einrichtungsdesign eine extravagante Note.

Filtern
19 Tapeten gefunden
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
19 Tapeten gefunden
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Sie haben 19 von 19 Tapeten gesehen

Ratgeber Crush Tapeten

Optisch und haptisch versprechen Crush Tapeten einen luxuriösen Genuss. Sie sind die ideale Wandbekleidung für alle, die das Außergewöhnliche lieben. Ihre naturnahen oder sehr kunstvollen Falten- und Knitterstrukturen laden dazu ein, auf Tuchfühlung zu gehen. Vorbilder für diese Designtapeten mit feinen oder markanten Reliefs finden sich in der Modewelt. Unregelmäßigkeit ist ein Markenzeichen, das jede Tapete zu einem Unikat macht. Spezialverfahren mit einem hohen Anteil Handarbeit bringen die Falten in die Tapete.

Inhaltsverzeichnis

Was ist eine Crush Tapete?

Crush Tapeten bestechen durch ihre einzigartige Knitter- oder Faltenoptik. Sie bilden fantastische, teils sehr naturrealistische Strukturen mit Relief aus. Beabsichtigte, unregelmäßige Muster machen jede Rolle zu einem Unikat.

Knitter und Falten

Knitteroptik und raffinierter Faltenwurf kennzeichnen gecrushte Tapeten. Die Falten- und Knittermuster verlaufen vorwiegend vertikal, aber auch horizontale oder diagonale Verlaufsformen sind zu finden. Dabei zeigen sich Knitter und Falten in vielen Facetten von fein oder grob, enganliegend, fein gezeichnet bis hin zu wild und verwegen in alle Richtungen fließend.

Strukturen mit Relief

Natürliche und kunstvolle Strukturen sind bei Tapeten mit Crush-Effekten Programm. Sie bilden eine besondere Haptik, die Falten und Knitterelemente sind fühlbar, z.B. rau, intensiv, weich, zart oder seidig ausgearbeitet. Optik und Haptik im Zusammenspiel kaschieren auch kleine Unregelmäßigkeiten des Untergrundes. Wärme und Wohlbehagen sind garantiert.

Unregelmäßige Muster

Da die Muster nicht aufgedruckt oder geprägt sind, sondern mit einem speziellen Verfahren erzeugt werden, ist jede Crush Tapete einzigartig, jede Rolle ein Unikat. Das verleiht dieser sensiblen wie auch kraftvollen Tapetenart einen erlesenen Charakter. Die unregelmäßige Musterung, die durch Glanz und Farbeffekte noch verstärkt wird, regt Fantasie und Sinne an.

Wie werden die Falten in der Crush Tapete produziert?

Crush Tapeten bestehen aus einem Vliesträger, auf dem dünneres Tapetenvlies oder hochwertiges Papier aufkaschiert ist. Die Knitter- und Faltenstruktur entsteht auf Spezialmaschinen mit hohem Anteil Handarbeit, ein Bienenwachsfinish veredelt die Oberfläche.

Vliestapete als Trägermaterial

Tapetenvlies, das eine dickere Qualität vorweisen kann, wird als Trägermaterial für Crush Tapeten eingesetzt. Vlies ist eine Mischung aus Zellstoff und textilen Fasern, die mit Bindemittel verfestigt ist. Dieses Trägermaterial erlaubt ein leichtes Tapezieren, ohne Einkleistern der Tapetenbahnen und Einweichzeiten wie bei Tapeten mit Papierträger.

Kaschierung mit Oberflächenmaterial

Auf den Vliesträger wird im nächsten Arbeitsschritt ebenfalls Tapetenvlies aufgebracht, jedoch in einer wesentlich dünneren Qualität. Bei besonders luxuriösen Varianten erfolgt die Kaschierung alternativ mit kostbarem plissierten Papier, z.B. asiatischem Seidenpapier. Zum Verkleben der beiden Materiallagen wird in der Regel stärkehaltiger und umweltneutraler Kleister eingesetzt.

Hochtechnisierte Spezialmaschinen

Für die Produktion von Tapeten mit Crush Effekt kommen hochtechnisierte Spezialmaschinen zum Einsatz. Beim Kaschieren (Aufbringen auf die Trägerschicht) wird das Oberflächenmaterial je nach konkreter Optik auf verschiedene Arten, mitunter in mehreren Durchläufen, zusammengeschoben. Dies erzeugt die unregelmäßigen Falten und zerknitterten Strukturen in verschiedenen Variationen.

Manufakturcharakter

Die Tapetenfertigung mittels Spezialmaschinen geht in mehreren Schritten unter fortwährender Kontrolle von statten. Die langsame Produktion in Verbindung mit Handwerkskunst kommt der Fertigung in Manufakturen nahe. Die halbindustrielle Herstellung setzt sowohl auf Maschinen als auch auf menschliche Handarbeit. So kombiniert sie das Beste aus beiden Arbeitswelten für höchste Qualität.

Bienenwachsfinish

Der Überzug mit Bienenwachs sorgt für dezenten, zarten Glanz bei bestimmten Modellen und verleiht Crush Tapeten den typischen, angenehmen Duft. Die natürliche Wachsbeschichtung ist zudem eine ökologische Alternative zur industriellen Vinyloberfläche. Sie macht die Tapete widerstandsfähig und jederzeit abwaschbar. 

Welche Arten von Crush Tapeten existieren?

Tapeten mit Falten- und Knitteroptik lassen sich in drei spezielle Kategorien einteilen, die sich nach Oberflächengestaltung und Glanzeffekten unterscheiden. Zur Auswahl stehen Silk Papier Crush, Natural Crush und Longo Crush Tapeten.

Silk Papier Crush

Silk Papier Crush Tapeten besitzen eine sanft strukturierte Oberfläche aus durchgefärbtem Seidenpapier mit dezentem Schimmer. Sie leuchten in starken Farben oder sind in sehr natürlichen Grün- und Beigetönen gestaltet. Auch Edelmetallfarben kommen für diese haptisch seidenweichen Knitteroptik-Tapeten in Frage.

Natural Crush

Die Natur, Pflanzen- und Tierwelt bieten oft die schönsten Mustervorlagen. Auf Natural Crush Tapeten finden sich authentische oder abstrahierte Musterdesigns wie Zweige, Verästelungen, Gräser, Rinde oder Stauden wieder. Aber auch Tierfellzeichnungen und Tierhautimitationen kommen vor. Sie bestechen durch eine feine, lederartige oder holzige Oberflächen-Gestaltung.

Longo Crush

Was sich nach Exotik anhört, verspricht bei Crush Tapeten einen unwiderstehlichen und doch dezenten, matten Glanz, der die Farben zum Tanzen bringt. Matt-Glanz-Effekte, die das Licht unterschiedlich reflektieren, bieten aus unterschiedlichen Betrachtungsperspektiven immer wieder neue Überraschungen, welche die interessanten Falten-Strukturen zusätzlich betonen.

Wie unterscheiden sich die Falten bei verschiedenen Crush Design Tapeten?

Crush Design hat viele Varianten und Nuancen, ständig werden weitere Kreationen entwickelt. So präsentieren sich starke und markante Strukturen, ein eher weicher und sanfter Knitterlook oder seidig zarter Plissee Crush.

Starke und markante Strukturen

Mit einer deutlich fühlbaren Haptik gehen Crush Tapeten mit markanten und ausgeprägten Strukturen einher. Die Falten heben sich deutlich vom Untergrund ab oder bilden vertiefende Strukturen. Sie erschaffen eine zwei- oder dreidimensionale Optik mit starker Ausdruckkraft. Das Muster ahmt hier oftmals natürliche Elemente nach oder ist von der Kunst inspiriert.

Weicher und sanfter Knitterlook

Wie zerknülltes und wieder glatt gestrichenes Papier oder sanfte Knitterfalten in sensibler Kleidung mutet der weiche Knitterlook auf Crush Tapeten an. Er erinnert bei bestimmten Designs an feine chinesische Tuschezeichnungen, hauchzarte Spinnennetze oder natürliche Verästelungen. Die Knitterfalten formen romantisch unbeschwerte Muster mit ebenso sensibler Haptik.

Seidig zarter Plissee Crush

Wie plissierte Seide, die Eleganz und Noblesse ausstrahlt, so geht auch von Tapeten mit Plissee Crush eine höchst dekorative Komponente aus. Die meist akkuraten Falten auf hochwertigem Seidenpapier wirken kunstvoll und strahlen eine lineare Ruhe aus. Sie können auch mit barocken, floralen oder geometrischen Druckmustern versehen sein, welche die Faltenstruktur besonders hervorheben.

Was sind wiederkehrende Muster bei Tapeten mit Crush Effekt?

Die Musterdesigns orientieren sich vielfach an der Natur, erinnern an Zweige und Äste, imitieren Holzmaserung und Baumrinde, Schilf und Grashalme. Manche Crush Tapeten sind kaum von edlen Stoffbespannungen zu unterscheiden oder glänzen in luxuriöser Metalloptik.

Zweige und Äste aus der Natur

Bäume und Sträucher stehen gerne Pate für hochstrebende Zweige oder solche, die sich von der Mitte aus ins Unendliche verästeln. Diese natürlich wilden Strukturen beleben jeden Raum und verliehen ihm eine freiheitliche Aura. Die Haptik kann hierbei stärker oder schwächer ausgeprägt sein, ganz so, wie es auch in der Pflanzenwelt der Fall ist.

Holzmaserung und Baumrinde

Eine besondere Herausforderung in der Fertigung stellt die Optik von Holzmaserungen und Baumrinde dar. Die feinsten Ausarbeitungen leben zudem von den fühlbaren, authentischen Strukturen, die solche Crush Tapeten zu einem Erlebnis machen. Mit Sicherheit eine der edelsten Formen von Holzimitation für die Wand.

Schilf und Grashalme

Hoher Schilf und hochgewachsene Grashalme, nahezu ohne eine Begrenzung nach oben, symbolisieren Unendlichkeit. Sie werden mit Wasser und Naturlandschaften in Verbindung gebracht. Gerade in Räumen, die ein sehr naturverbundenes Ambiente im wahrsten Sinne des Wortes entfalten sollen, sind derartige Crashstrukturen gefragt.

Optik von edler Stoffbespannung

Crush Tapeten, die auf der Wand leichte Falten werfen, sind kaum von einer echten Stoffbespannung wie Knitterseide zu unterscheiden. Die reliefartigen Faltenstrukturen erzeigen eine zauberhafte Dreidimensionalität und verleihen Räumen deutlich mehr Tiefe. Anders als echter Stoff sind Tapeten deutlich einfacher anzubringen und zu reinigen.

Luxuriöse Metalloptiken

Metallische Glanzeffekte in Gold, Silber, Bronze, Messing oder Aluminium hüllen feine oder grobe, akkurate und sehr freie Falten in spannendes, irisierendes Licht. Die Knitterfalten avancieren zu avantgardistischen Kunstwerken, spielen mit Licht und Schatten in mehr als einer Dimension. Die Bandbreite reicht hierbei von mattschimmernd bis hochgläzend. 

Warum sind Crush Tapeten für die elegante Wandgestaltung so beliebt?

Fließende Lebendigkeit, charmanter Non-Perfektionismus und unkonventioneller Chic für puristische Raumideen machen Crush Tapeten zu Gestaltungsstars. Sie betonen individuelles Stilbewusstsein sowie verspielte Eleganz und setzen Understatements für den ausgefallenen Schönheitssinn.

Falten wirken lebendig und fließend

Falten können linear verlaufen, akkurate Geradlinigkeit oder ein wildes Wachstum symbolisieren. Sie sind keinesfalls starr und stumm. Die fließenden Bewegungen, die von einem schnellen, langsamen, ausbrechenden oder taktgebenden Rhythmus bestimmt sein können, werden zum Hingucker und binden den Betrachter direkt mit in das Geschehen ein.

Bewusste Unregelmäßigkeit betont Non-Perfektionismus

Crush Tapeten leben in vielen Modellen vom Non-Perfektionismus. Falten und Crush-Effekte gehen ihren eigenen unregelmäßigen Weg, der sich in alle Richtungen bewegen kann. Die Falten können plötzlich abreißen oder unerwartet abzweigen. Sie bilden Gabelungen und Teilungen, die Abstände zwischen ihnen sind ungleich. Das betont auch den Hang zum Nonkonformismus.

Unkonventioneller Chic für puristische Raumideen

Es braucht nicht viel, um Extravaganz und Purismus im Raum zu vereinen. Das beste Beispiel sind Crush Tapeten, die den Raum durch ihre einzigartige Schönheit und ihre faszinierende Lebendigkeit füllen. Weniger ist hier mehr und wird durch eine optimale Farbabstimmung und klare Einrichtungslinien unterstrichen.

Individuelles Stilbewusstsein und verspielte Eleganz

Crush Tapeten werden nicht einfach so und nebenbei ausgewählt. Mit ihnen verbindet der Gestalter eine ganz bestimmte Vorstellung und legt sein individuelles Stilbewusstsein bzw. Stilempfinden offen. Die verspielte Eleganz, mit der diese Tapeten punkten, ist ein Extrabonus, der zu jeder Stilvorliebe harmoniert.

Understatement für ausgefallenen Schönheitssinn

Falten und Knitter weichen ab von der Norm, sie sind der Gegenpart zu glatt und eben. Tapeten in Crush Design sind daher ein Bekenntnis zur unkonventionellen Schönheit, die nicht unbedingt dem Mainstream folgt. Gerade das macht diese Design Tapeten so spannend. Und ein wenig pikanter Eigensinn ist auch mit von der Partie.

Harmonie mit der Außenwelt

In vielen Crush-Modellen findet sich der Bezug zur Ursprünglichkeit und zu natürlich gewachsenen Strukturen wieder. Das Außen kommt nach innen, auf eine harmonisch verbindende Art. Diese Symbiose kann durch authentische Musterstrukturen, fließende Bewegungen oder Farben initiiert sein. 

Was verbindet Crush Tapeten mit Crash Textilien in der Modewelt?

Crush Tapeten und Crash Textilien haben viele Gemeinsamkeiten, denn von der Modewelt haben sich auch die Tapetendesigner anregen lassen. Hier zeigen sich Parallelen zu Techniken wie Crinkle, Crash-Effekt und dem Plissieren von Textilien.

Crinkle bezeichnet leichten Knittereffekt

Crinkle-Stoffe weisen einen leichten Knitter- oder Kräuseleffekt auf (engl. to crinkle = kräuseln), ähnlich zusammengeknülltem Papier. Dabei bilden sich grobe Längsfalten, vereinzelt auch Querfalten aus. Die Crinkle-Technik ist für Baumwolle, Leinen, Kunstfasern und Seide geeignet, die dadurch voluminös und lässig cool wirken.

Crash-Effekt als Ausdruck starker Knitteroptik

Crash ist der englische Begriff für „Zusammendrücken“.  Bei dieser Technik werden insbesondere feine Stoffe wie Seide, Leinen oder synthetische Stoffe maschinell verdreht und verknotet, so dass sich ein extrem starker Knittereffekt ausbildet, der dauerhaft bleibt. Deshalb eignen sich für den Crash-Effekt am besten Stoffe, die nicht sehr dicht gewoben sind.

Plissieren von Textilien

Plissieren ist eine Technik, bei der die Ausgangsstoffe in akkurate, gleichmäßige Falten gelegt werden, die breit oder schmal ausfallen können. Das Plissierverfahren wird durch Feuchtigkeit, Wärme und Druck unterstützt. Generell kann jeder Stoff plissiert werden. Die Haltbarkeit der Falten erhöht sich allerdings, je größer der Anteil an Kunstfasern ist.

Welche Farben sind bei Tapeten mit Knitteroptik beliebt?

Zarte Naturfarben, warme Erdtöne und kräftige Farben betonen den Knittereffekt. Besonders gefragt sind Silberweiß, Schiefergrau, Mattschwarz, helle Creme- und Brauntöne sowie Gold und Kupfer.

Silberweiß

Edel, feinsinnig und von charmanter Coolness zeigt sich dieser leicht transparente Farbton mit schimmernder Optik. Weiche, watteartige Knitterstrukturen oder aber auch unregelmäßige Faltenspitzen kommen in dieser speziellen Farbe sehr gut zur Geltung. Sie verkörpert dezenten Luxus für anspruchsvolle Gestaltungsideen.

Schiefergrau

Der dunkle Naturton, der in seinen Ausprägungen zwischen schwarz gefärbtem Dunkelgrau, dunkelblauem Schwarz und Anthrazit variieren kann, setzt Falten aufregend in Szene. Er ist geheimnisvoll und trotzdem beständig und naturverbunden, weil er aus der Erde kommt. Der mystische Charakter wird durch ein hohes Maß an Modernität unterstrichen.

Mattschwarz

Dieser Schwarzton ohne Glanz lässt Knitteroptik und Falten sanft erahnen. Die Farbe gibt der Struktur den Vorrang. Obwohl sie etwas Zurückhaltendes hat, verlangt sie im Raum ein hohes Maß an Aufmerksamkeit und braucht passende Farbpartner wie Grautöne, Mattweiß oder Mattsilber. Mattes Schwarz ist ein ausgezeichneter Partner in minimalistisch geprägter Inneneinrichtung.

Helle Creme- und Brauntöne

Helle Holz- und Braunfarbtöne sowie Creme-Nuancen verleihen Crush Tapeten ihre natürliche Leichtigkeit. Sie lassen die Struktur aufblühen, ähnlich wie eine Pflanze, die sich entfaltet. Sie harmonisieren, strahlen Eleganz aus und erlauben in Bezug auf andere Einrichtungsfarben viel Gestaltungsspielraum. Mit Elfenbein und Champagner zeigen sich zwei erlesene Tapetenfarben.

Gold und Kupfer

Die beiden Edelmetallfarben haben eine sehr unterschiedliche Wirkung, auch wenn ihnen gemeinsam ist, dass sie beeindrucken. Während Gold für puren Luxus, Macht und schillernden Sonnenglanz steht, ist Kupfer eine Farbe, die der Exzentrik huldigt. Kupfer kann mit Patina versehen sein, in hellen Kupferrosé-Tönen oder kräftigem Orange leuchten, matt oder glänzend ausfallen.

Welche Pflegehinweise gibt es für Crush Tapeten?

Crush Tapeten sind prinzipiell sehr pflegeleicht, was ihren Einsatz in stark beanspruchten Räumen und Feuchträumen erlaubt. Gelegentliches Abstauben genügt in der Regel, bei abwaschbaren Oberflächen sind sogar fetthaltige Flecken entfernbar.

Gelegentliches Abstauben

Bei Bedarf sollte die Crush Tapete mit Einwegstaubtüchern, einem weichem Lappen oder Staubwedel vorsichtig abgestaubt werden. Es empfiehlt sich jedoch nicht, die Tapete mit einem Aufsatz abzusaugen, da hierbei die Struktur und Oberfläche Schaden nehmen können. Unansehnliche Kratzer könnten die Folge sein.

Oberfläche abwaschbar

Knitteroptik Tapeten mit einer abwaschbaren Oberfläche sind meist hochwaschbeständig dank einer dichten Oberflächenbeschichtung wie Bienenwachs. Sie eigen sich deshalb gut für Feuchträume und stark beanspruchte Räume. Insbesondere Hotelbetriebe und Restaurants schätzen die reinigungsfreundliche Qualität.

Fetthaltige Flecken entfernbar

Je nach dem Grad der Reinigungsfähigkeit, die auf dem Etikett der Tapete angegeben ist, lassen sich auch fetthaltige und stärkere Verschmutzungen mit den richtigen Mitteln beseitigen. Bei sehr robusten Oberflächen ist die Reinigung mit einer weichen Bürste und sanften Reinigungsmitteln möglich. Druck und Reiben sollten jedoch immer vermieden werden.  

Unsere Tipps: Ideen zum Einsatz von Crush Effekt Tapeten

  1. Es lebe die Avantgarde: Weiß- und Silbertöne lassen die kunstvolle Faltenoptik erstrahlen. Mit den avantgardistischen Crush Modellen erschaffen Sie mondäne Räume mit puristischer Gelassenheit. Unterstreichen Sie den Look mit ähnlichen Farben für Möbel und Wohnaccessoires, die durch Klarheit bestechen.
  2. Abstrakte Natur: Crush Tapeten mit markanten Faltenstrukturen, die an dünne Baumstämme erinnern, holen ein Stück Wald in den Raum. Genießen Sie bewegende Ruhe und fügen Sie dieser Gestaltung Mobiliar und Einrichtungsgegenstände aus Naturmaterialien wie Holz, Bambus, Bast oder kühle Moospflanzen hinzu.
  3. China Look: Von der chinesischen Tusche- und Porzellanmalerei inspiriert, sind die feinen Knitteroptik Tapeten, deren Muster sich beliebig verzweigen. Sie können damit eine Akzentwand ebenso gestalten wie größere Möbelstücke. Greifen Sie mutig zu auffälligen Farben wie Gold oder Türkis, die das fernöstliche Feeling unterstreichen.
  4. Die neue Flur-Gestaltung: Muster sind im Flur angesagt, umso besser wenn sie lebendige Crush-Strukturen zeigen, die je nach Größe des Flurs breiter oder schmaler ausfallen. Hier kann es auch reizvoll sein, nur die Decke mit Knittertapete zu tapezieren. Der Blick wird in jedem Fall wie selbstverständlich nach oben gelenkt.