Ferm Living Tapeten

Mehr

Hygge Tapeten im New Nordic Design sind bei Ferm Living Programm. Trine Andersens skandinavischer Stil mit Retro Charme verleiht jedem Raum Authentizität und Unbeschwertheit, ob Wohnzimmer, Kinderzimmer, Küche oder Flur.

Filtern
29 Tapeten gefunden
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
29 Tapeten gefunden
Seite 1 von 1
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Sie haben 29 von 29 Tapeten gesehen

Ratgeber Ferm Living Tapeten

Skandinavische Design-Tradition, Retro-Einflüsse der 50er und 60er Jahre sowie Lust und Mut zu Innovationen und Nachhaltigkeit kennzeichnen die dänische Interior-Design-Marke Ferm Living. Trine Andersen gründete das Unternehmen im Jahre 2005 als Graphikbüro. Die erste Tapetenkollektion eroberte 2006 den Markt und bot bis dahin noch nicht dagewesene Muster, die für Furore sorgten. Die modernen und farbenfrohen Scandi-Designs, die grafische & geometrische Elemente, Tiere sowie Motive für Kinder zeigen, wollen Authentizität und Gemütlichkeit in das eigene Zuhause bringen. Die nachhaltigen Tapeten aus WallSmart Vliesmaterial sind kinderleicht anzubringen und dank einer facettenreichen und überraschenden Motivauswahl für jeden Raum einsetzbar.

Inhaltsverzeichnis

Wo und wann wurde die Marke Ferm Living gegründet?

2005 wurde Ferm Living als Graphikdesignbüro gegründet. Der Mangel an schönen Tapeten bewegte die Gründerin dazu, 2006 die erste eigene Tapetenkollektion auf den Markt zu bringen.

Gegründet 2005 als Graphikdesignbüro

Im Jahr 2005 legte Trine Andersen im dänischen Aarhus den Grundstein für die heute weltweit erfolgreiche Marke Ferm Living. Sie gründete ein Graphikdesignbüro, damals noch als Ein-Frau-Agentur. Das Unternehmen hat seinen Sitz heute in Kopenhagen und zählt mittlerweile 35 Mitarbeiter.

Grund war Mangel an schönen Tapeten

Die Gestaltung des Hauses, das Trine Andersen mit ihrem Mann bezogen hatte, stellte die Designerin vor eine besondere Herausforderung. Die handelsüblichen Tapetendesigns entsprachen so gar nicht ihren Vorstellungen von kreativem Graphikdesign. Frische und unkonventionelle Ideen waren gefragt, weshalb sie ihre ersten zehn verschiedenen Tapetendesigns kreierte.

2006 erste Tapetenkollektion

Die erste Ferm Living Tapetenkollektion erschien 2006. Die so noch nicht dagewesenen, einzigartigen  Designs eroberten in kurzer Zeit den weltweiten Markt. Der Erfolg bewog das Label zur Expansion, weitere Bereiche im Interior Design wurden erschlossen. Die grafische Ästhetik verleiht der international etablierten Marke einen hohen Wiedererkennungswert. 

Welcher Gründer steht hinter Ferm Living?

Gründerin und Creative Director Trine Andersen hat die Weichen für ihr Business schon in der Kindheit gestellt. Ferm Living versteht sich als Familienunternehmen, in dem auch der Mann von Trine Andersen eine verantwortungsvolle Position innehat. 

Trine Andersen, Gründerin und Creative Director

Entwerfen liegt Trine Andersen seit jeher im Blut . Studiert hat die erfolgreiche Dänin Kommunikationsdesign an der International Business Academy in Kolding. Wissen und Fähigkeiten konnte sie zunächst in einer Werbeagentur unter Beweis stellen, bevor sie sich zur Selbstständigkeit entschloss. Im Norden Kopenhagens ist die Designerin mit ihrer Familie zuhause.

Weichenstellung in der Kindheit

Trine Andersen hat in ihrer Kindheit nicht nur mit Puppen gespielt, sie hat gleich eine ganze Kollektion Stoffpuppen samt Kleidung entworfen. Schon früh stand für sie fest, dass sie sich später als Modedesignerin verwirklichen wollte. Mit dem unverwechselbaren Graphikdesign, das Interiordesign einen unbeschwerten Charakter verleiht, hat die toughe Frau ihren eigenen Weg eingeschlagen.

Familienunternehmen

Ferm Living zählt zu den erfolgreichsten und beliebten skandinavischen Brands und gilt als fester Bestandteil des so genannten New Nordic Design. Und doch bleibt das Unternehmen, das hinter der Marke steht, ein Familienunternehmen. Hier übernimmt auch Trine´s Mann Martin wichtige Aufgaben, als Head of PR und Marketing. 

Was bedeutet der Name FERM und wofür steht das Logo?

Das Wort FERM ist einer Weisheit der Großmutter von Trine Andersen entlehnt. Die Idee für den Vogel im Logo beruht auf einem besonderen Erlebnis und symbolisiert die Umsetzung  der eigenen Marke.

Herkunft des Wortes FERM

Ferm ist von der Redensart „ferm på fingrene" abgeleitet. Die Großmutter von Trine Andersen drückte damit ein großes Lob für jemanden aus, der sehr geschickt mit den Händen (wörtlich „gut mit den Fingern“) war. Für Trine ist das ein wichtiger Satz im Leben geworden und schließlich zum Namen ihrer Firma.

Idee für den Vogel im Logo

Was die Zukunft wohl bringen wird, fragte sich die kreative Designerin, noch bevor sie ihr Business gründete. In erster Linie aus Spaß besuchte sie damals einen Hellseher. Dieser hatte die Vision eines kleinen Vogels auf einem Ast, der sich nicht entschließen konnte, in welche Richtung er fliegen sollte. Dieser Vogel wies Trine sozusagen die Richtung und bildet heute das Firmenlogo von Ferm Living ab. 

Was ist die Philosophie des Unternehmens Ferm Living?

Der ganzheitliche Nachhaltigkeitsansatz, gekonnte Farbauswahl, zurückhaltende Gestaltung und die skandinavische Herkunft verleihen Ferm Living Tapeten eine spezielle Faszination.

Grundsatz von Trine Andersen

Die Philosophie von Trine Andersen liegt in der Kreation von Dingen, ohne die sie und ihr Team nicht leben können. Die Persönlichkeit bei der Dekoration von Räumen und Häusern soll gefördert werden. Die Designs wollen motivieren und inspirieren, das eigene Ich mit einzubringen. Das bedeutet, sich mit Lieblingsobjekten zu umgeben, die eine gemütliche und schöne Atmosphäre schaffen.

Ganzheitlicher Nachhaltigkeitsansatz

Nachhaltige und verantwortungsvolle Herstellungsverfahren werden bei Ferm Living durch Investitionen und als kontinuierlicher, proaktiver Prozess umgesetzt. Dazu gehören beispielsweise

FSC-zertifizierte Tapeten, die zu einem nachhaltigen, bewussten Lebensstil anregen möchten. Die nachhaltige Denkweise wird bereits bei der Entwicklung von Designs berücksichtigt.

Gekonnte Farbauswahl, zurückhaltende Gestaltung

Zeitlose Optik, die Trends geschickt überdauert. Ein gefühlvoller Mix aus Vintage und Moderne mit Liebe zum Detail kennzeichnen die stilistische Richtung der Marke. Das cleane Design besticht durch Leichtigkeit. Warme Farben und reizvolle Texturen geben den Ton an. Auch die unkomplizierte Kombination mit anderen Einrichtungsgegenständen spielt bei den Kreationen eine wichtige Rolle.

Skandinavische Herkunft

Skandinavisches Design ist in weiten Teilen ikonisch und hat die Designgeschichte geprägt. Dahinter stehen für Ferm Living auch typisch dänische Werte wie hervorragende Formgebung, Respekt vor dem Menschen und die Konzentration auf Qualität. Texturen & Muster sind vielfach von der Natur inspiriert. Tine Andersen ist glücklich darüber, ein Teil der nordischen Kreativszene sein zu dürfen. 

Wie sieht ein typischer Arbeitsalltag von Trine Andersen aus?

Als Creative Director ist Trine Andersen täglich mit einer Fülle an operativen und kreativen Besprechungen beschäftigt. Dennoch versucht sie die „Work-Life-Balance“ zu halten, in dem sie die Freizeit mit lieben Menschen verbringt.

Creative Director

Als Creative Director zeichnet Trine Andersen für den kreativen Teil des Unternehmens verantwortlich, der die schöpferischen Tätigkeiten wie Konzeption/Entwicklung, Grafik sowie Layout umfasst. Hier gilt es zudem, das Team von internen bzw. externen Designern, Produktentwicklern sowie Experten aus anderen Bereichen wie Ingenieure und Konstrukteure zu koordinieren.

Operative und kreative Besprechungen

Um 7.30 Uhr am Morgen verlässt Trine Andersen das Haus und startet in den Arbeitsalltag. Bereits auf dem Weg zur Arbeit führt sie im Auto erste, wichtige telefonische Besprechungen. Auch im Büro ist der Tag mit operativen und kreativen Besprechungen ausgefüllt, um Ferm Living weiter auf Erfolgskurs zu halten und neue Ideen zu verwirklichen.

Work-Life-Balance

Wer hart arbeitet, braucht einen angenehmen, stressfreien Ausgleich in der Freizeit. Und diese freie Zeit nimmt sich die Kreativdirektorin regelmäßig. Am liebsten umgibt sie sich dann mit Mann, Kindern und Freunden, um bei gemeinsamen Aktivitäten die leeren Batterien wieder aufzuladen.

Welcher Stil kennzeichnet die Tapeten von Ferm Living?

Ferm Living lebt die skandinavische Design Tradition jeden Tag neu weiter. Die Passion für authentische Designs wird mit einer markanten, grafischen Note gemixt, was unterm Strich einzigartige, grafische Muster für alle Lebensbereiche hervorbringt.                 

Skandinavische Design Tradition

Die skandinavische Design Tradition ist durch Stil-Ikonen wie Alvar Aalto, Arne Jacobsen oder Hans J. Wegner geprägt. Ferm Living vereint nordische Mentalität und Retro Charme nach dem Motto: Vintage trifft Moderne. Klare, zeitlose Formen, die einen lebendigen Bogen zu den ikonischen Designs der 1950er/1960er Jahre schlagen sowie anregende Farben bilden das New Nordic Design ab.

Markante grafische Note

Unverkennbar ist die markant grafische Note des Labels, die jedes einzelne Produkt zeitgemäß und einmalig wirken lässt. Geometrische Grundformen sowie Elemente aus Flora und Fauna werden durch die grafischen Kompositionen in einen neuen, spannenden Kontext gesetzt. Einfachheit und Details schließen sich nicht aus, wie die Designs von Ferm Living beweisen.

Passion für authentisches Design

Authentisches Design zeigt sich bei Ferm Living mit hoher Funktionalität und einer entspannten Wohlfühlatmosphäre, die jederzeit offen für Überraschungen ist. Weiche Formen, reiche Texturen und tiefe Farben bilden die Basis für Gemütlichkeit. Auffällige Muster, avantgardistische Konturen sowie filigrane Details sorgen für den Hauch des unerwarteten Moments.

Einzigartige grafische Muster

Die charakteristischen Tapetendesigns können sowohl zurückhaltend als auch ausdrucksstark sein. Auf jeden Fall sind sie ein bewegter, authentischer Teil des Lebens. Ferm Living Tapetenmuster in attraktiven Farbkombinationen stechen aus der Masse hervor. Sie verleihen jedem Raum, vom Wohnzimmer bis zum Kinderzimmer, einen modernen, skandinavischen Look.

Für alle Bereiche des Lebens

Leben spielt sich in verschiedenen Räumen der Wohnung oder des Hauses ab. Daher sind die Tapeten von Ferm Living für Küche, Wohnzimmer, Kinderzimmer, Büro, Flur und Treppenhaus geeignet. Sie bilden in jedem Raum durch die individuelle Auswahl von Muster und Farben ein Stück persönliche Authentizität ab.

Welche Tapetenmuster werden von Ferm abgebildet?

Grafische und geometrische Motive, Tiere & Skandinavische Designs bestimmen die Musterwelt von Ferm Living Tapeten. Schwarz-Weiß Kontraste sowie pastellige Farben geben den Ton an. Auch für Kinder bietet das Label eine abwechslungsreiche Vielfalt.

Grafische und Geometrische Motive

Die grafischen Muster zeigen Ausschnitte und Momentaufnahmen aus der lebhaften Natur. Sie sind von der Landschaft Skandinaviens inspiriert. Meeresfauna, Bäume oder Steinstrukturen sind Beispiele.  Rauten, Streifen, Linien, Dreiecke und Halbkreise erhalten durch interessante Farben ein neues, reizvolles Wirkungsfeld.

Schwarz-Weiß-Kontraste sowie pastellige Farben

Schwarz-Weiß-Grau-Kontraste bringen die besondere grafische Note der Mustermotive noch besser zur Geltung. Naturtöne wie Braun, Beige und Grün in vielen Schattierungen, tiefe Blautöne, die für Intensivität sorgen oder Goldakzente gehören ebenso zur Farbpalette wie dezente Pastelltöne. Wie die Muster sind auch die Farben zeitlos.

Tiere

Pferde, Bären, große und kleine Vögel, Fische und Hirsche gehören zu den Lieblingstieren des Labels Ferm Living, die auf Tapeten ihren eigenen Frei- und Spielraum erhalten. Mal präsentieren sie sich lebendig, unbändig oder ganz relaxt, mal solo oder im bewegten Mix. Jedes tierische Motiv hat seine Emotion und Dynamik, die den entsprechenden Raum mit individuellem Lebensgefühl füllt.

Skandinavisch

Leicht, luftig, schlicht, ehrlich - das ist skandinavisches Design. Es spiegelt u.a. durch helle Farben und Kontraste natürliche Fröhlichkeit wieder. Bei Ferm Living spielen die geometrischen Muster mit ihrer eigenen Form und reißen auch mal gerne aus. Naturmotive, Pflanzen und Formen aus der Natur werden aufgegriffen und in einer klaren Eleganz neu interpretiert.

Kinder und Kinderzimmer

Seit 2008 hat das Label auch Modelle speziell für das Kinderzimmer im Tapetenportfolio. Sie bedienen verschiedene Themenwelten (Tiere, Naturmotive, grafische Muster), laden Kinder zum Entdecken, Spielen, Lernen und Träumen ein. Minimalistische Formen, ruhige oder bunte Farben und witzige Details beflügeln die Fantasie und schaffen eine Wohlfühloase. 

Wie kommen die Ideen für neue Tapetenmuster zustande?

Die Tapetendesigns sind von einer Vielzahl kleiner Momente inspiriert, die Alltag und Natur bereithalten. Trine Andersen speichert die verschiedensten Eindrücke und lässt sie wie es passt in neue Ideen und Produkte einfließen.

Von Vielzahl kleiner Momente inspiriert

Jeden Tag warten inspirierende Momente, sei es auf Bauernmärkten oder in den idyllischen Landschaften Skandinaviens. Texturen und Muster aus der Natur haben es Trine Andersen besonders angetan. Sie saugt vielfältige Eindrücke auf, auch aus Kunst, Mode oder Architektur. In ihrer Designwelt treffen dann kühne, grafische Muster auf kühle, zeitgenössische Neutralfarben.

Konstantes Speichern von Eindrücken

Wie die Designerin selbst sagt, ist alles Erlebte und Gesehene Inspiration, wobei die Eindrücke durch einen Filter in ihrem Gehirn wandern, der nach seinen Prioritäten speichert. So können diese festgehaltenen Eindrücke eines Tages neue Kreationen und Produkte anstoßen oder darin einfließen.

Welche weiteren Designer neben Trine Andersen haben Ferm Living Tapeten gestaltet?

Innovation bedeutet für Ferm Living auch Kooperation mit anderen Designern. Hanna Konola, Hanna Dís Whitehead und Katie Scott sind drei wunderbare Beispiele für die erfolgreiche und belebende Zusammenarbeit.

Hanna Konola

Die finnische Illustratorin, die in Helsinki lebt und arbeitet, hat Grafikdesign an der Aalto Universität in Espoo (Finnland) studiert. Markenzeichen sind ihre farbenfrohen und verspielten Designs für Tapeten, Textilien und Verpackungen, die zum Designgedanken von Ferm Living perfekt harmonieren. Ihre Druckgrafiken sind prägend für die Kollektion Ferm Living Kids.

Hanna Dís Whitehead

Mit einem eigenen Design-Studio hat sich die studierte Produktdesignern (Design Akademie Eindhoven) aus Reykjavík (Island) einen Traum verwirklicht. Der Benutzer ist in ihre Kreationen, die unheimlich viel Kraft ausstrahlen, stets einbezogen. Sie vereinen Geschichte, Kultur, Form, Farbe und Material auf einzigartige Weise. Daher sind Ferm Living und die Künstlerin untrennbar verbunden.

Katie Scott

Die britische Illustratorin lebt in London, wo sie in ihrer „Wunderkammer“ arbeitet. Katie Scott ist international bekannt für ihre wissenschaftlichen Zeichnungen, in die sie künstlerische Aspekte miteinfließen lässt. Renommierte Auftraggeber wie Universal Records oder das New York Times Magazin schätzen die lebendigen Arbeiten. Ihre grafische Welt ist von der Natur beflügelt, was sich in den Tapetendesigns für Ferm Living wiederspiegelt, die Tiere, Vögel, Muscheln & Bäume zeigen. 

Wie sind die Ferm Tapeten an der Wand anzubringen?

Dank modernem WallSmart Material sind die Ferm Living Designtapeten schnell und leicht anzukleben. Auch eine vorsichtige, feuchte Reinigung ist möglich.

Modernes WallSmart-Material

WallSmart ist die dänische Variante einer Vliestapete. Der Kleister wird direkt auf die Wand aufgetragen, dann lassen sich die Tapetenbahnen trocken anbringen. Anschließend noch glattstreichen und Überstände abschneiden, fertig. Das macht das Tapezieren der Ferm Living Tapeten auch für Anfänger unkompliziert. Die Reinigung kann durch vorsichtiges Abwischen mit einem feuchten Tuch erfolgen.