Unifarbene Tapeten

Mehr

Uni Tapeten in den schönsten Farben laden zum abwechslungsreichen Gestalten ein. Ob mit oder ohne Muster, sie sorgen für das Plus an Extravaganz. Einfarbige Strukturen und Texturen ergänzen Ihre Mustertapete perfekt.

Filtern
158 Tapeten gefunden
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
158 Tapeten gefunden
Seite 1 von 3
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Tapete Howard Weiss Raumansicht
Tapete Howard Weiss
Tapete Howard Weiss
43,90 €
Tapete Ludome Beige Raumansicht
Tapete Ludome Beige
Tapete Ludome Beige
60,90 €
Tapete Lucinda Gold Raumansicht
Tapete Lucinda Gold
Tapete Lucinda Gold
52,90 €
Tapete Yasmin Creme Raumansicht
Tapete Yasmin Creme
Tapete Yasmin Creme
79,90 €
Tapete Hexagono Silber Raumansicht
Tapete Hexagono Silber
Tapete Hexagono Silber
52,90 €
Tapete Hexagono Gold Raumansicht
Tapete Hexagono Gold
Tapete Hexagono Gold
52,90 €
Tapete Solea Schwarz Raumansicht
Tapete Solea Schwarz
Tapete Solea Schwarz
79,90 €
Tapete Croco 09 Gold Raumansicht
Tapete Croco 09 Gold
Tapete Croco 09 Gold
169,90 €
Tapete Solea Honiggold Bahnbreite
Tapete Solea Honiggold
Tapete Solea Honiggold
79,90 €
Tapete Lucinda Silber Raumansicht
Tapete Lucinda Silber
Tapete Lucinda Silber
52,90 €
Tapete Townsend Weiss Raumansicht
Tapete Townsend Weiss
Tapete Townsend Weiss
29,90 €
Tapete Dryden Weiss Raumansicht
Tapete Dryden Weiss
Tapete Dryden Weiss
29,90 €
Sie haben 60 von 158 Tapeten gesehen

Ratgeber Unifarbene Tapeten

Einfarbige Tapeten machen das Leben bunter! Die grandiose Farbauswahl wie auch die Auswahl aus facettenreichen Strukturen und Materialoberflächen lassen keine Wünsche offen. Auch, wenn Uni Tapeten kein aufgedrucktes Muster in verschiedenen Farben aufweisen, so können sie doch durch exklusives Oberflächenmaterial, Prägung, Textur oder Relief einzigartige und effektvolle Musterungen erhalten. Unversiegelte, glatte und strukturierte Oberflächen von Vliestapeten sind zudem überstreichbar. Der Ratgeber erläutert den Einsatz von Uni Tapeten, zeigt beliebte Unifarben und die vielseitigen Modelle auf. Gestaltungstipps runden die Informationen ab.

Inhaltsverzeichnis

Was sind die beliebtesten Farben für Uni Tapeten?

Uni Tapeten sind in einer fantastischen Farbauswahl erhältlich. Zu den beliebtesten Farben, die auch jede Menge Kombinationspotential haben, gehören Schwarz, Weiß, Grau, Blau, Rot, Grün, Beige und Gold.

Schwarz

Schwarz zeugt von Extravaganz, verleiht Eleganz und Würde. Die geheimnisvolle Farbe kann sehr dominant wirken, wenn sie einen Großteil des Raumes, z.B. als Uni Tapete einnimmt. Räume mit sehr viel Tageslicht, hellen Böden und Weiß als Kontrast, vertragen auch mehr als eine schwarze Wand. In jedem Fall braucht es stärkere Farbkontraste, Metallfarben ergänzen Schwarz besonders gut.

Weiß 

Die Farbe der Reinheit und Unschuld hat in Sachen Wandgestaltung und Uni Tapete einen sehr cleanen, modernen Effekt. Weiß ist der richtige Partner, um farbintensiven Mustertapeten einen neutralen Rahmen zu bieten. Einfarbige Tapeten in Weiß sorgen gleichermaßen für eine Aufhellung bei Akzentwänden mit sehr dunkel gemusterter Tapete.

Grau

Neutralität hat seine Vorzüge, wie die Farbe Grau beweist. Als Solokünstler wirkt Grau sehr puristisch und elegant, zeichnet Schwarz und Weiß weicher oder intensiviert kräftige Farben wie Orange, Gelb, Violett und Magenta. Grau formt den Raum mit und nimmt Wände und Ecken, die mit dieser Farbe versehen sind, optisch zurück.

Blau

Meer und Himmel, unendliche Weite, Freiheit, kühle Klarheit. Blau ist zur Entspannung gefragt, fördert die Konzentration und hat meditative Qualitäten. Blau beflügelt die Phantasie und hat einen edlen Charakter. Je nach Blauton wirkt der Raum weiter oder schmaler, höher oder tiefer. Blau- und Grüntöne in Kombination sind ein Garant für mondäne Momente.

Rot

Rot ist die Farbe des Feuers und der Liebe. Rot berührt das Herz, regt an, lässt Gefühle sprechen. Die sinnliche Farbe mit großer Präsenz und noch größerer Dominanz ist als Uni-Tapete zur Ergänzung von hellgrundigen Mustertapeten mit Rot und Orange oder auch als Kontrast zu Weiß, Gelb oder Blau geeignet. In Räumen, in denen Geselligkeit und Aktivität gefragt sind, zeigt sich Rot goldrichtig.

Grün

Grün ist Natur pur. Grün ist die Hoffnung, weil sie auf Wachstum und Erneuerung setzt.  Grün ist Leben und Lebenslust, Frühling und Frische. Die Farbe, die Energie in richtiger Dosierung verteilt, sorgt im Raum für Harmonie, Ausgeglichenheit. Je nach Nuance kann sie inspirieren oder beruhigen. Grüne einfarbige Tapeten zaubern dunkle magische wie auch helle fruchtige Styles in den Raum.

Beige

Beige ist ein Tausendsassa unter den Farben für Uni Tapeten. Hier schwingt Genuss mit, die Farbe ruft positive Assoziationen hervor, z.B. an cremige oder sahnige Substanzen oder auch an weichen Meeressand. Beige ist eine erdende Wohlfühlfarbe, die sich mit einer Vielzahl von anderen Farben, darunter Pflaume, Orange, Braun oder Weiß, harmonisch verträgt.

Gold

Gold ist die Farbe der Superlative, wenn es um Strahlkraft, Glanz und Pracht geht. Sie wird auch als die Farbe der Sonne gesehen. Gold versprüht, schon in geringen Mengen, Luxus und Einmaligkeit. Besonders raffiniert und hochwertig wirken unifarbene Goldtapeten mit Prägung oder Relief. Gold kombiniert sich hervorragend mit Schwarz, intensiven und dunklen Rot-, Blau- und Grüntönen.

In welchen Räumen werden einfarbige Tapeten gerne verwendet?

Einfarbige Tapeten können alle vier Wände eines Raumes zieren oder ergänzen eine Designtapete mit ausdrucksstarkem Muster. Uni Tapeten kommen häufig in Schlafzimmer, Küche, Esszimmer und Wohnzimmer zum Einsatz.

Schlafzimmer

Im Schlafzimmer wollen Körper und Geist ausruhen, in den Schlaf finden. Lieblingsfarben, die dem Ruhebedürfnis gerecht werden, lassen sich mit den entsprechenden einfarbigen Tapeten, auch mit Strukturen, an die Wand bringen. Alternativ zieren erlesene Mustertapeten mit stimmungsvollen Dessins eine Akzentwand, während die übrigen Wände unifarben gehalten sind.

Küche

Einfarbige Tapeten in angesagten Farben gehören immer noch zu den Top-Favoriten in der Küche. Sie wirken cool und modern. Es sind auch zwei verschiedenfarbige Uni-Tapeten einsetzbar. Wer ein Musterthema umsetzen möchte, entscheidet sich oftmals für eine Akzentwand. Die übrigen Wände brauchen dann unifarbene Pendants.

Esszimmer

Die Inneneinrichtung zeigt sich im Esszimmer als Zünglein an der Waage für die Tapetenauswahl. In Frage kommen eine Musterdesigntapete für alle Wände, der Mix aus einer gemusterten Akzentwand und unifarbenen Wänden oder ausschließlich unifarbene Tapete in einem bevorzugten Farbton. Je ausgefallener und spezieller die Möbelstücke, umso besser eignet sich Uni-Tapete.

Wohnzimmer

Im Wohnzimmer lassen sich mit einer oder zwei unifarbenen Tapeten raffinierte Akzente setzen. Gerade, wenn der Raum in erster Linie als Rückzugsort zum Lesen oder Fernsehen genutzt wird, wirken einfarbige Tapeten in entspannten Farben beruhigend und modern zugleich. Natürlich ist auch hier eine kombinierte Gestaltung aus Uni Tapete und Mustertapete möglich. 

Wie findet man die passende Uni-Tapete zur Ergänzung einer Mustertapete?

Die Uni-Tapete greift eine wiederkehrende Farbe des Musters auf, um ein stimmiges Gesamtbild zu erschaffen. Anstelle der Uni-Tapete ist auch das Überstreichen der anderen Wände mit Wandfarbe in einem gewählten Farbton des Musters möglich. 

Auswahl einer wiederkehrenden Farbe des Musters

Optische Mustertapeten weisen zwei oder mehrere Farben auf, auch Ton-in-Ton-Verschmelzungen und Absetzungen in Edelmetallfarben sind nicht selten. Um den passenden Farbton für die Uni-Tapete zu bestimmen, sollte eine Farbe aus dem Muster gewählt werden, die im besten Fall auch dem Raumschnitt und der Helligkeit gerecht wird.

Überstreichen der anderen Wände mit Wandfarbe   

Ökonomischer als der Kauf passender einfarbiger Tapeten ist es die anderen Wände des Raumes mit einer passenden Wandfarbe zu streichen. Unser Shop gibt Ihnen jeweils Vorschläge, welche in der Mustertapete vorkommenden Farben sich für einen Anstrich eignen. Mit dem entsprechenden Farbcode können Sie sich die Wandfarbe in einem Malergeschäft oder Baumarkt anrühren lassen.

Diese wird auf vorhandene oder neu angebrachte Tapete aufgetragen. Weiße Makulaturtapete bildet stets die perfekte Grundlage für einen Anstrich.

Welche Oberflächen von Vliestapeten eignen sich zum Überstreichen?

Grundsätzlich eignen sich Vliestapeten-Oberflächen ohne Beschichtung, Veredelung und Versiegelung zum Überstreichen. In Frage kommen derartige Vliestapeten mit glatter Oberfläche oder mit Struktur.

Glatte Oberfläche

Glattvlies, ohne Beschichtung und Struktur, bietet eine einheitliche Oberfläche, die schnell und mit hoher Farbsättigung zu streichen ist. Das Ergebnis wirkt klar und professionell. Weiße Vliestapete (z.B. Makulaturtapete) mit glatter Oberfläche ist die ideale Voraussetzung für authentische Farbresultate. Soll eine bereits vorhandene Uni-Vliestapete mit glatter Oberfläche überstrichen werden, ist je nach Farbton ein vorheriger Anstrich in Weiß (für helle Farben) oder Grau (für dunkle Farben) angeraten.

Mit Struktur

Strukturtapeten zeichnen sich durch ihre mehr oder weniger sichtbar erhabene und fühlbare Oberfläche aus, die sich in vielen Varianten präsentiert. Die Struktur kann fein, grob, reliefartig gestaltet sein oder sie ahmt Materialien nach. Mehrfach überstreichbare Vliestapeten sind z.B. mit leinenartigen, geflochtenen oder ornamentalen Strukturen erhältlich.

Welche Arten von unifarbenen Strukturtapeten gibt es?

Strukturen verleihen der Tapete optische und haptische Griffigkeit sowie wirkungsvolle Dynamik. Unterschieden wird in Strukturtapeten mit Prägung, Textur und Relief. 

Mit Prägung

Je nach Sicht- und Tastbarkeit wird in Feinprägung, mittelstarke Prägung und extra tiefe Prägung unterschieden. Eine Vielzahl von Musterstrukturen wird möglich, z.B. punktierte, noppenartige, feinkörnige, kapselförmige oder organische Strukturen. Auch Materialimitationen, u.a. von Stein, Metall, Lederhäuten, sind durch Prägeverfahren möglich.

Mit Textur

Der Begriff Textur beschreibt die Beschaffenheit eines Materials oder einer Oberfläche. In Bezug auf Tapeten zeigen sich Texturen sowohl durch ihre stoffliche Materialkomponente als auch durch die Optik, mit der eine Oberfläche haptisch assoziiert ist. Textil- und Natur Tapeten erhalten durch die Materialkomponente ihre Textur, die auch fühlbar ist. Bei Holz- oder Lederoptik Tapeten und einigen Steintapeten entspricht die Textur dem Erscheinungsbild der jeweiligen Art, mit der gleichermaßen eine haptische Empfindung verbunden ist, ohne dass sie tatsächlich besteht.

Mit Relief

Reliefs entstehen in unterschiedlichen Stärken durch das Herausarbeiten oder Vertiefen eines Motivs oder Musters aus der Tapetenoberfläche. Diese kann aus unterschiedlichen Materialien bestehen, meist handelt es sich um Vinyl, aber auch aus Flock lassen sich Reliefs bilden. Reliefs verleihen der Tapete Tiefe und Dreidimensionalität, was die Tapete sehr plastisch wirken lässt.

Welche einfarbigen Tapetenarten mit und ohne Muster existieren?

Unifarbene Tapeten präsentieren sich in großem Variantenreichtum, was Materialtexturen und einzigartige Musterstrukturen betrifft. Dazu gehören u.a. Vliestapeten, Textiltapeten, Lederoptik Tapeten und Natur Tapeten.

Vliestapeten

Das Trägermaterial einer Vliestapete besteht aus Zellstoff und textilen Fasern, die durch Bindemittel verdichtet sind. Sie ist leicht zu verarbeiten, kann Risse kaschieren und lässt sich trocken restlos abziehen. Als Obermaterialien kommen ebenfalls Vlies aber auch Vinyl, Textil- und Naturfasern mit und ohne Struktur in Frage.

Vinyltapeten

Vinyltapeten besitzen eine kunststoffbeschichtete Oberfläche, das Trägermaterial kann aus Papier oder Vlies gefertigt sein. Unifarbene Vinyltapeten sind besonders robust, strapazierfähig und wasserabweisend, weshalb sich diese Tapeten auch in Feuchträumen problemlos einsetzen lassen. Sie sind in glatter oder strukturierter Ausführung und als Materialimitat Tapeten erhältlich.

Textiltapeten

Bei Textiltapeten besteht die obere Tapetenschicht aus natürlichen oder synthetischen Textilfasern, die als Kettfäden (Längsrichtung) oder Gewebe auf die Trägerschicht aus Vlies oder Papier aufgebracht sind. Facettenreiche Materialien wie Baumwolle, Bast, Filz, Leinen oder Seide bilden dabei eigene optische und haptische Strukturen und Texturen, welche von grob bis hin zu hauchzart reichen.

Flock Tapeten

Sehr kurz geschnittene Viskose Textilfasern, welche unter elektrostatischer Aufladung auf die Trägerschicht kaschiert werden, bilden die Oberfläche von samtig-weichen Flock Tapeten. Durch die Beflockung entstehen Muster aller Art, die sich dezent und doch fühlbar vom Untergrund abheben. Unifarbene Flocktapeten wirken wie feiner Luxus Ton in Ton.

Lederoptik Tapeten

Die täuschend echte Nachahmung von Tierhäuten mit besonderer Struktur, wie sie beispielsweise Krokodile oder Schlangen besitzen, gelingt mit Lederoptik Tapeten ausgezeichnet. Musterstrukturen entstehen durch die originalgetreue Abbildung der einzigartigen Hautoberfläche. Auch gegerbtes oder antikes Rindsleder lässt sich authentisch abbilden. Neben ledertypischen Farben können unifarbene Lederimitat Tapeten beliebige andere Farben aufweisen.

Naturtapeten

Gras, Bast, Kork sind Beispiele für Naturmaterialien, welche die Oberfläche bei Naturtapeten ausmachen. Sie werden als einzelne Fasern, Rindenstücke, Teilchen oder Gewebe auf die Trägerschicht aufgebracht. Die originalen Farben und die Beschaffenheit der verschiedenen Materialien erschaffen natürliche Mustertexturen. Denkbar sind auch eingefärbte Naturwerkstoffe. Extravagant wird es mit schimmernden, mineralischen Mica Steinchen.

Crush Tapeten

Die unregelmäßige Faltenstruktur ist das Markenzeichen von Crush Tapeten. Dabei zeigen sich die optischen Effekte je nach Faltenanordnung abwechslungsreich. Die Falten erinnern z.B. an Holzmaserungen, feinste Zweige, Adern, exklusiven Plissee. Unifarbene Crush Tapeten erhalten ihre Exklusivität durch den jeweiligen Faltenwurf, der mit einer speziellen Technik eingearbeitet wird.

Betontapeten

Beton hat viele Gesichter und obwohl er allgemein hin farblich als „Grau“ bekannt ist, finden sich doch verschiedene Schattierungen von Grau, je nach Betonart und äußeren Einflüssen. Unterschieden wird z.B. in Sichtbeton, Schalbeton, Porenbeton, verwitterten Beton, usw., wobei auch Strukturen mit ins Spiel kommen, die je nach Art optisch und haptisch wahrnehmbar sind. 

Makulaturtapeten

Makulaturtapeten, auch als Renovier- oder Malervlies bezeichnet, sind Tapeten, die komplett aus Zellstoff und textilen Fasern bestehen. Die Oberfläche ist glatt und daher perfekt mit Wandfarben zu streichen. Leichte Unebenheiten und Risse lassen sich mit dieser Tapete ausgleichen, weshalb sie gerne als „Untertapete“ für dekorative Mustertapeten verwendet wird.

Warum sind einfarbige Tapetenwände stets eine gute Entscheidung?

Unifarbene Tapeten bilden die perfekte Ergänzung zu Mustertapeten und sind in trendigen Farben verfügbar. Sowohl ein helles wie auch dunkles Ambiente lässt sich mit den häufig abwaschbaren Tapeten umsetzen.

Perfekte Ergänzung zu Mustertapeten

Große, ausgefallene oder intensive Muster kommen am besten an einer Akzentwand zur Geltung. Die übrigen Wände werden mit einer abgestimmten einfarbigen Tapete beklebt oder erhalten einen farblich passenden Anstrich. So entsteht ein harmonisch attraktives Gesamtbild, das Augen und Sinnen Freude macht und nicht überfordert.

Moderne Farben nach aktuellem Zeitgeist

Einfarbige Tapeten sind in jeder Saison in den aktuellen Trendfarben erhältlich. Das ermöglicht dem kreativen Gestalter die angesagte Lieblingsfarbe an die Wand zu bringen. So können individuelle Einrichtungsideen von A-Z umgesetzt werden, denn aktuelle Möbel und Wohnaccessoires sind in der Regel auf Tapeten- und Wandfarben abgestimmt.

Helles oder dunkles Ambiente leicht umsetzbar

Einfacher und gezielter als mit mehrfarbigen Mustertapeten lässt sich ein helles oder dunkles Ambiente mit einfarbigen Tapeten gestalten. Die persönlichen Vorlieben werden bedient und es sind optische Raumkorrekturen möglich, was die Raumwirkung positiv beeinflusst. Die Tapetenfarbe kann so gewählt werden, dass sie z.B. den Raum vergrößert oder für mehr Helligkeit sorgt.

Häufig mit abwaschbarer Oberfläche ausgerüstet

Einfarbige Vinyltapeten und Vliestapeten besitzen vielfach eine abwaschbare Oberfläche. Kunststoffbeschichtete Tapeten weisen hier mit den Reinigungseigenschaften hoch waschbeständig,  scheuerbeständig und hoch scheuerbeständig die stärksten Qualitäten auf, während Vliestapeten meist waschbeständig sind. 

Unsere Tipps: Mit Uni-Tapeten der Gestaltung eine Richtung geben

  1. Decke tapezieren: Unifarbene Tapeten mit Struktur, als Imitattapete, Natur- und Textiltapeten lassen die Decke zu einem Eyecatcher werden. So können Sie neue Zeichen am Raumhimmel setzen, auch durch intensive und dunklere Farben, wenn Sie die Raumhöhe optisch reduzieren wollen. Optimal ist es, wenn sie einen fleißigen Helfer haben, damit das Vorhaben gelingt.
  2. Color Blocking mit Grau: Man nehme Uni Tapete in Grau und einer Lieblingsfarbe nach Wahl. Nun wird eine Akzentwand mit der Tapete in der Lieblingsfarbe gestaltet. Die übrigen Wände erhalten ihr Tapetenkleid in Grau. Durch die grauen Wände rückt die Wand in der Lieblingsfarbe in den Mittelpunkt, während die übrigen Wände sich vornehm zurücknehmen.
  3. Fruchtig frische Gemütlichkeit mit Textiltapeten: Stofftapeten haben eine leicht dämmende Wirkung und sind durch ihre Verarbeitung (Kettfäden/Gewebe) auch haptisch ein Genuss. Sie tragen zum Wohlfühlfaktor bei, besonders, wenn sie in fruchtigen und frischen Farben gehalten sind. Wie wäre es mit einer Tapete, deren Oberfläche aus edlen, schimmernden Kettfäden besteht, in knalligem Orange oder in hellem Blau?
  4. Weiß ist Heiß als Strukturtapete: Weiße Tapete mit Prägung, Relief oder Textur verleiht der cleanen Gestaltung Raffinesse. Eine Steintapete, die weiß gekalktes Sichtmauerwerk imitiert, eignet sich besonders gut für einen Treppenaufgang oder das Esszimmer im Country-Look. Im Schlafzimmer können weiß lackierte, verwitterte Holzbalken als Imitattapete den gemütlichen Shabby Chic unterstreichen. Weiß eingefärbte Naturmaterialien wie Korkrinde oder Bast schaffen ein apartes Ambiente.