Wohnzimmer Tapeten

Mehr

Wohnzimmer Tapeten in neuen Designs verwandeln die gute Stube in eine moderne Lounge. Ob klassische Wandgestaltung oder stilvoller Luxus, Trends wie Shabby Chic oder Skandinavisch Minimalistisch.

Filtern
1072 Tapeten gefunden
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1072 Tapeten gefunden
Seite 1 von 18
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 Tapete Apollo Orange Raumansicht
Tapete Apollo Orange
Tapete Apollo Orange
34,90 €
Tapete Triton Orange Raumansicht
Tapete Triton Orange
Tapete Triton Orange
45,90 €
Tapete Killa Ziegelrot Raumansicht
Tapete Killa Ziegelrot
Tapete Killa Ziegelrot
29,90 €
Tapete Okina Schwarz Bahnbreite
Tapete Okina Schwarz
Tapete Okina Schwarz
119,90 €
1
Tapete Sinon Orange Raumansicht
Tapete Sinon Orange
Tapete Sinon Orange
42,90 €
Tapete Oasis Schwarz Raumansicht
Tapete Oasis Schwarz
Tapete Oasis Schwarz
45,90 €
Tapete Tigris Orange Raumansicht
Tapete Tigris Orange
Tapete Tigris Orange
89,90 €
Tapete Audrey Goldgelb Raumansicht
Tapete Audrey Goldgelb
Tapete Audrey Goldgelb
58,90 €
Tapete Dakota Orange Raumansicht
Tapete Dakota Orange
Tapete Dakota Orange
38,90 €
Tapete Gisah Moosgrün Raumansicht
Tapete Gisah Moosgrün
Tapete Gisah Moosgrün
42,90 €
Tapete Neboa Perlbeige Raumansicht
Tapete Neboa Perlbeige
Tapete Neboa Perlbeige
48,90 €
Tapete Ebba Dunkelblau Raumansicht
Tapete Ebba Dunkelblau
Tapete Ebba Dunkelblau
59,90 €
Tapete Junimo Sandgelb Raumansicht
Tapete Junimo Sandgelb
Tapete Junimo Sandgelb
36,90 €
Tapete Howard Weiss Raumansicht
Tapete Howard Weiss
Tapete Howard Weiss
43,90 €
1
Tapete Ancasi Blau Bahnbreite
Tapete Ancasi Blau
Tapete Ancasi Blau
66,90 €
Tapete Grace Farngrün Raumansicht
Tapete Grace Farngrün
Tapete Grace Farngrün
48,90 €
Tapete Zania Grauweiss Raumansicht
Tapete Zania Grauweiss
Tapete Zania Grauweiss
58,90 €
Tapete Yasmin Türkis Raumansicht
Tapete Yasmin Türkis
Tapete Yasmin Türkis
79,90 €
Tapete Sibia Schwarz Bahnbreite
Tapete Sibia Schwarz
Tapete Sibia Schwarz
93,90 €
Tapete Waris Orange Raumansicht
Tapete Waris Orange
Tapete Waris Orange
77,90 €
Tapete Persephone Gold Bahnbreite
Tapete Persephone Gold
Tapete Persephone Gold
67,90 €
Tapete Lucinda Gold Raumansicht
Tapete Lucinda Gold
Tapete Lucinda Gold
52,90 €
Tapete Osiris Rot Raumansicht
Tapete Osiris Rot
Tapete Osiris Rot
105,90 €
Sie haben 60 von 1072 Tapeten gesehen

Ratgeber Wohnzimmer Tapeten

Das Wohnzimmer - Ort der Entspannung, Geselligkeit und pure Wohlfühlzone. Mit Tapeten lässt sich der Raum individuell gestalten und formen. Das verleiht ihm eine einzigartige Atmosphäre. Stimmungsvolles Ambiente und repräsentativer Charakter gehen Hand in Hand. Den Stilrichtungen und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Landhaus-Stil, Retro-Lounge, Botanical, Modern Upper Class, Clean Chic, Romantik sind einige Beispiele. Neben den persönlichen Vorlieben entscheiden weitere Parameter wie Raumgröße, Raumschnitt, Farbe, etc. über die Auswahl der geeigneten Tapete. Der Ratgeber beantwortet alle wichtigen Fragen rund um Wohnzimmer Tapeten.

Inhaltsverzeichnis

Farbanstrich oder Tapete im Wohnzimmer? 

Ob Farbanstrich oder Tapete im Wohnzimmer bevorzugt werden, richtet sich nach praktischen, funktionalen und Wohlfühlaspekten. Raumschnitt und Raumgröße spielen bei Tapetenmustern eine wichtige Rolle. In der Praxis bietet sich die Kombination von gestrichenen und tapezierten Wänden an. 

Farbanstrich im Wohnzimmer - Vorteile/Nachteile 

Vorteile
  • Farbanstrich ist für den Laien leichter zu bewerkstelligen.
  • Kosten für die Farbe fallen mitunter günstiger aus als für Tapeten.
  • Gestrichene Wände lassen sich mehrfach ohne große Vorarbeiten überstreichen, verschmutzte Stellen sind schnell übertüncht.
  • Umgestaltungen sind leichter möglich.
Nachteile
  • Je nach Untergrund (Malervlies, gespachtelte Wände, Gipskarton) sind mehrere Streichdurchgänge für die richtige Deckkraft erforderlich.
  • Trockenzeiten sind zu berücksichtigen, bevor überstrichen werden kann.
  • Es kann mehrere Tage dauern, bis der Raum wieder bewohnbar ist.
  • Geruchsbelästigung durch Farbausdünstungen.
  • Keine Abwaschbarkeit bei matten Farben.
  • Umfangreiche Schutzmaßnahmen vor Farbspritzern, Abdecken/Abkleben sind notwendig.

Tapete im Wohnzimmer - Vorteile/Nachteile

Vorteile 
  • Vielseitige Designs und Oberflächen bieten unendliche Gestaltungsfreiheit ohne Zutun. 
  • Tapeten erzeugen Ambiente und sprechen alle Sinne an.
  • Je nach Material und Stärke wirken Tapeten schall- und wärmedämmend, erhöhter Wohlfühlfaktor.
  • Vlies- und Vinyltapeten kaschieren kleinere Unebenheiten und zarte Risse.
  • Wohnzimmer ist zügig wieder bewohnbar.
  • Es können abwaschbare Tapeten gewählt werden.
Nachteile:
  • Handwerkliches Geschick und Geduld sind beim Tapezieren gefragt.
  • Kosten für Tapete fallen mitunter höher aus als für Wandfarbe. 
  • Umgestaltungen erfordern in der Regel das zeitaufwändige Entfernen der alten Tapete.

Farbanstrich und Tapete harmonisch kombiniert 

Raumschnitt, Raumgröße und Tapetendesign geben den Ausschlag, ob gestrichene unifarbene Wände mit einer Muster-, Motiv- oder Effekttapete kombiniert werden. Opulente, ausgefallene und plastische Mustertapeten kommen durch eine Akzentwand am besten zur Geltung. Die übrigen drei Wände werden in abgestimmten oder kontrastreichen Farben gestrichen. Ideal  ist es, einen Farbton aus dem Tapetendesign für die Wandfarbe aufzugreifen.

Unser Service für Sie: Farbcodes und überstreichbare Vliestapete

Bei uns müssen Sie sich nicht für oder gegen eine Option entscheiden. Kombinieren Sie! Wir bieten Ihnen eine spezielle Vliestapete (Malervlies genannt) an, die für einen perfekten Untergrund Ihrer gestrichenen Wandflächen sorgt und jederzeit wieder überstreichbar ist. Mit Hilfe der Farbcodes, die wir zu jeder Tapete angeben, finden Sie die passenden Wandfarben zu ihrer ausgesuchten Designtapete.

Nach welchen Kriterien richtet sich die Auswahl der Wohnzimmer Tapete?

Neben den eigenen Gestaltungsvorlieben bestimmt sich die Tapetenauswahl für das Wohnzimmer nach den Raumparametern Größe, bauliche Besonderheiten, Helligkeit/Lichteinfall und Deckenhöhe. Oberflächenmaterialien, Reinigungsfähigkeit sowie Anbringung der Tapete sind weitere Punkte.

Raumgröße

Ein kleines Wohnzimmer profitiert grundsätzlich von hellen Tapetenfarben und filigranen kompakten Mustern mit zarter Bewegung. Ein großer Raum verträgt auch dunklere und intensive Tapetenfarben sowie füllige und 3D-Muster. Schmale, in die Länge gezogene Räume gewinnen an optischer Breite durch Querstreifen.

Bauliche Besonderheiten/Dachschrägen

Räume, die über Erker, verwinkelte Ecken, ausladende Nischen und Mauervorsprünge, viele Fenster oder Dachschrägen verfügen, brauchen die passenden Tapeten. Komplexe Musterstrukturen führen hier selten zu einem zufriedenstellenden Ergebnis. Greifen Sie lieber auf dezentere Muster und Designs wie Streifen oder florale Elemente zurück oder streichen Sie diese Wandbereiche mit Farbe.

Helligkeit/Lichteinfall

Je mehr Tageslicht durch Fenster in den Raum gelangt, umso heller wirkt er. In Verbindung mit hellen Tapeten gewinnt der Raum an Größe und Weite. Dunkle Tapetenfarben mildern einen starken Tageslichteinfall ab. Bei stark reflektierenden und glänzenden Tapetenoberflächen sollte die Wand so gewählt werden, dass keine unangenehmen Spiegelungen ins Auge fallen, was z.B. beim Fernsehen stört.

Deckenhöhe

Hohe Decken können durch waagerecht verlaufende Tapetenmuster optisch verkürzt werden. Auch zwei verschiedene Tapeten, welche die Wand optisch in der Höhe teilen, eignen sich um den Raum niedriger wirken zu lassen. Der drückende Charakter einer niedrigen Decke lässt sich durch senkrecht ausgerichtete Muster, insbesondere Streifen, ausgleichen.

Oberflächenmaterialien

Besondere Materialien und die Beschaffenheit der Oberfläche verleihen der Tapete ihren sinnlichen Charme und verstärken die Stimmung durch ihre Haptik. Wohlige Wärme mit fühlbar authentischer Struktur versprühen Textil- und Flocktapeten. Glasperlen Tapeten hüllen den Raum in feinsten Luxus. Korktapeten zaubern Naturfeeling. Metalltapeten mit irisierendem Glanz entführen in andere Welten.

Anbringung /spätere Entfernung

Vliestapeten sind ohne Weichzeit leicht anzubringen, hier wird nur die Wand eingekleistert. Sie lassen sich im trockenen Zustand schnell und restlos von der Wand abziehen. Bei Papiertapeten ist grundsätzlich die Rückseite einzukleistern und eine Weichzeit einzuhalten. Je nach Oberflächenmaterialien werden diese Tapeten nass oder trocken spaltbar entfernt.

Abwaschbarkeit

Im Familien-Wohnzimmer, wo sich auch Kinder gerne aufhalten, bieten sich abwaschbare Tapeten mit versiegelter oder beschichteter Oberfläche (Vlies- oder Vinyltapeten) an. Je nach Reinigungsfähigkeit sind diese waschbeständig, hoch waschbeständig oder scheuerbeständig. Wasserbeständige Tapeten können ausschließlich trocken gereinigt werden.

Welche Farbe eignet sich für das Wohnzimmer?

Mit Ausnahme von stark anregenden, leuchtenden und Neon Farben sind bei den Tapetenfarben keine Grenzen gesetzt. Zu den ultimativen Farb-Favoriten zählen Weiß, Beige, Grau, Blau und Grün. Auch dunkle, gedeckte Rottöne, Braun in allen Nuancen und Schwarz bieten sich an.

Weiß

Weiß symbolisiert Reinheit, Unschuld und Frische. Tapeten mit weißem Grundton sind prädestiniert für Räume, die heller, weiter und größer wirken sollen. Farben erhalten ihre volle Leuchtkraft. Weiße Tapeten eignen sich für die Umsetzung von edlen, modernen und puristischen Gestaltungsideen. Sie sind ideal für Skandinavien Look und Clean Chic.

Beige

Die Naturfarbe, deren Name an die Schafswolle angelehnt ist, verbindet Braun und Weiß auf erhellende Art. Sie sorgt für ein ausgeglichenes Wohlgefühl und angenehme Wärme. Beige Muster- und Grundfarben sind beliebt im Landhaus-Stil, unterstreichen naturverbundene und asiatische Looks. Romantische und geometrische Tapeten wirken in Beige fantastisch leicht und schwerelos.

Grau

Die Mischfarbe aus Weiß und Schwarz erobert das Wohnzimmer als galanter Partner für exzentrische Experimente. Die Farbe der Neutralität und Gegensätze zeigt sich in unendlich vielen Schattierungen. Graue Tapeten können majestätische Eleganz, zarte Reinheit aber auch füllige Wärme ausstrahlen. Das macht sie zu Gestaltungsstars für moderne, futuristische, tiefgründige und plakative Styles.

Blau

Blau wirkt beruhigend, ausgleichend, fördert Kreativität und Innovation. Blaue Tapeten bieten ein ganzes Universum an Ideen, von maritim über mediterran, exotisch bis hin zu königlich-mondän. Dunkle Blautöne zaubern raffinierte Magie in den Raum, während Grünblau und Hellblau beleben und den Geist für Neues öffnen.

Grün

Grün steht synonym für Natur und Frühling, Erneuerung und Wachstum. Grüne Tapeten fördern im Wohnzimmer Entspannung ohne müde zu machen. Sie wirken wie sanfte Kraftquellen und inspirieren. Botanical Trend, Natur-Look, tropische Oasen, kokette Romantik und Flower Power werden damit perfekt umgesetzt. 

Welche Tapete vergrößert das Wohnzimmer optisch?

Tapeten mit kleinen, weichfließenden Mustern, in hellen Farbtönen, mit zartem Schimmer oder feinen Glanzaspekten, lassen ein kleines Wohnzimmer größer erscheinen.

Muster 

Kleine Räume profitieren von filigranen, gleichmäßigen und vertikalen Musterdesigns, gerade wenn alle Wände tapeziert werden. Linien, Punkte, florale oder botanische Elemente sind passende Beispiele. Wenn es doch ein üppigeres und dunkleres Muster im kleinen Raum sein soll, empfiehlt sich eine Akzentwand ohne Fenster und Türen. Die übrigen Wände sollten in hellen freundlichen Wandfarben gehalten sein.

Tapetenfarbe

Helle, natürliche und pastellige Tapetenfarben weiten den Raum optisch. Hellblau, kühles Türkis, Maigrün, Pastellviolett, Beige, Creme, Grau, helle Holzfarben, Marmorweiß zeigen diesen Effekt. Auch Weißgold und Silber sorgen für das optische Plus an Raumgewinn. Bei schlauchförmigen Räumen sollten die langen Wände hell, die kurzen dagegen dunkler gehalten werden.

Schimmer und Glanz, Metallische Effekte

Tapeten, die akzentuiert schimmern, Licht spiegelnd reflektieren oder metallisch glänzen, erschaffen  eine raumweitende Illusion. Ein kleiner Raum wird z.B. durch eine glanzvolle Metalltapete um mehrere Dimensionen geöffnet. Diese darf vollflächig oder an einer Wand tapeziert werden und sogar die Decke einbeziehen. 

Wie viel Tapete sollte man im Wohnzimmer verwenden?

Je nach Größe, Schnitt und Helligkeit des Raumes kann die Wunschtapete entweder vollflächig, an drei Wänden, zwei gegenüber-/ nebeneinanderliegenden Wänden oder einer Akzentwand angebracht werden. Das Tapezieren der Decke mit Mustertapete kommt ebenfalls in Frage.

Akzentwand „Feature Wall“

Die Akzentwand ist eine gefragte Lösung, wenn die Tapete ein dominantes, großes und plastisches bzw. mehrdimensionales Muster aufweist. Die übrigen Wände werden einheitlich und in passenden Farben gestrichen. Als Akzentwand bietet sich die Wand an, vor der die Couch oder Sitzlandschaft platziert ist. Keinesfalls sollte die Designtapete durch hohe und breite Möbel verdeckt werden. Raffiniert wird es, wenn die Decke als Akzentwand gestaltet wird.

Vollflächiges Tapezieren

Alle vier Wände und ggf. auch die Decke des Raumes mit der gleichen Tapete zu schmücken, erfordert mitunter etwas Mut, hat aber eine sagenhafte Ausstrahlung. Zu beachten ist hier, dass Mustergröße, Musterverlauf und Farbstellung der Tapete mit den Größen- und Lichtverhältnissen des Raumes harmonieren.

Drei zusammenhängende Wände

Große Räume vertragen es, wenn drei zusammenhängende Wände - Stirnwand und angrenzende Seitenwände - mit der gleichen Designtapete gestaltet werden. Das schafft eine in sich geschlossene Einheit im Raum, die durch eine unifarbene Wand gekonnt inszeniert wird. Damit können auch plastische und üppige Muster weitläufiger eingebracht werden.

Zwei gegenüberliegende oder nebeneinanderliegende Wände

Gegenüberliegende Wände zu tapezieren ist eine Option, wenn z.B. zwei unterschiedliche Designtapeten, die sich optisch sehr gut ergänzen im Raum wirken sollen. Nebeneinanderliegende Wände, die mit der gleichen oder zwei verschiedenen Mustertapeten ausgestattet werden, können Bereiche innerhalb des Wohnzimmers, z.B. Essecke, Leseecke, Spielecke, wirkungsvoll abgrenzen.

Wo kann man Wohnzimmer Tapeten kaufen?

Wohnzimmer Tapeten sind in Tapetenfachgeschäften, Baumärkten, in spezialisierten Tapeten Onlineshops und über den Malerhandwerksbetrieb, der tapeziert, erhältlich. Welche Einkaufsmöglichkeit genutzt wird, ist immer von den eigenen Prioritäten abhängig.

Tapetenfachgeschäft

Fachgeschäfte für Maler- und Tapetenbedarf oder Raumausstattung verfügen über einen ausgesuchten Tapetenbestand vor Ort sowie Tapetenmusterbücher ausgewählter Hersteller. Die Auswahl ist daher begrenzt. Großer Pluspunkt ist die ausführliche, fundierte Beratung des Kunden. Sind die gewünschten Tapeten der Auslage vorrätig, können sie direkt mitgenommen werden

Baumarkt 

Aufgrund des umfangreichen Sortiments für Handwerker und Heimwerker sind die großen Baumärkte in Abteilungen untergliedert. In der Tapetenabteilung finden sich in erster Linie gängige Tapetenmodelle, die stark nachgefragt werden. Die Beratung fällt weniger intensiv aus. Als größte Vorteile sind die Begutachtung an Ort und Stelle und die direkte Mitnahme vorrätiger Tapeten zu nennen.

Tapeten Onlineshops

Onlineshops, die auf Tapeten spezialisiert sind, bieten ein facettenreiches Tapetensortiment, das viele renommierte Hersteller wie auch ausgewählte Tapetenmanufakturen und Designer umfasst. Für die Sichtung und Auswahl der Tapeten finden sich zahlreiche Funktionen, ein Tapetenrechner kalkuliert die individuelle Bedarfsmenge. Musterproben können angefordert werden. Der Bestellvorgang ist unkompliziert. Wege- und Transportaufwand fallen beim Online-Kauf weg.

Malerhandwerksbetrieb

Wer sein Wohnzimmer durch einen Fachbetrieb tapezieren lässt, kann die Tapeten dazu auch über den Maler beziehen. Allerdings richtet sich die Auswahl nach den Hersteller-Partnern mit denen der Betrieb zusammenarbeitet. Je kleiner der Betrieb, umso geringer sind die Auswahlmöglichkeiten. Der Profi berät ausführlich und zeigt geeignete Tapeten auf.

Was kostet es, das Wohnzimmer vom Profi tapezieren zu lassen?

Preise für Tapezierarbeiten durch den Maler beziehen sich entweder auf den Quadratmeter Wandfläche oder Wohnraumfläche. Der Endpreis richtet sich nach Art der Tapete, Schwierigkeitsgrad und Vorarbeiten. Hinzu kommen Materialkosten nach Verbrauch. Regional können die Tapezierkosten variieren.

Tapetenart

Die Kosten für das Anbringen der Tapete orientieren sich an der Tapetenart. Eine Raufasertapete ist dabei die günstigste Variante, wobei Mustertapeten mit Rapport höher zu Buche schlagen. Auch sensible Oberflächen, besondere Klebetechniken und Vorgehensweisen, z.B. bei Textiltapeten, erhöhen den Quadratmeterpreis.

Schwierigkeitsgrad 

Das Tapezieren von Decken, Dachschrägen, Erkern, Winkeln, Vorsprüngen und anderen baulichen Besonderheiten ist besonders anspruchsvoll und wird daher mit einem Zuschlag pro Quadratmeter versehen.

Entfernen der alten Tapete 

Das Entfernen der alten Tapete wird gesondert berechnet. Bei Vliestapeten ist es einfacher und weniger zeitintensiv als bei bombenfest haftenden Alttapeten, die nur nass entfernt werden können.

Untergrundvorbereitung

Sind nur vereinzelt Löcher und Risse zu verspachteln, ist das günstiger, als wenn Wände vollflächig gespachtelt werden müssen. Bei stark saugenden Wänden ist mit Tiefengrund oder Kleister vorzustreichen. Das Anbringen einer Makulaturtapete gleicht Farbunterschiede des Untergrunds und leichte Unebenheiten aus. Alle diese Posten werden separat entweder pro Quadratmeter oder nach Aufwand berechnet.

Spezialarbeiten 

Leimfarbschichten, die abzuwaschen sind, eine vollflächige Verspachtelung oder die Schimmelbeseitigung sind Spezialarbeiten, die den Preis extrem in die Höhe treiben können und nach Aufwand berechnet werden.

Materialkosten

Zu den Materialkosten zählen die Kosten für Kleister und andere anfallende Verbrauchsmaterialien wie Spachtelmasse, Tiefengrund, Makulaturtapete. Dazu kommt gegebenenfalls die benötigte Tapete, falls sie vom Malerfachbetrieb gestellt wird. 

Tapeten Ideen für das Wohnzimmer

Verschiedenste Stilrichtungen und Gestaltungsoptionen kommen für das Wohnzimmer in Frage. Chillige Retro Lounge, Koloniale Abenteuerwelt, moderner Barock, Shabby Chic, Asia Style oder botanische Oase. Zu den Big Five der Favoritenskala zählen Landhaus Stil, Modern Art, Klassisch, Scandi Look und Luxus.

Landhaus Stil

Es gibt nicht nur den einen Landhausstil, sondern zahlreiche landestypische Vorbilder: English Cottage, Landgut in der Provence, spanische Finka, uriger Bauernhof in den Alpen. Der Country Look liebt Pastells, helle, erdige und Holzfarben, zeigt sich aber je nach Ausrichtung auch mit dunklen oder kräftigen Tönen. Gefragt sind Kachel-, Fliesen-, Stein- und Holztapeten, klassische Karos, elegante Streifentapete, florale Mustertapeten mit Kräutern und Pflanzen oder Tapeten mit romantischen Tiermotiven.

Modern 

Moderne Tapeten zeigen sich mit unkonventionellen, ausgefallenen und provokativen Designs. Sie greifen Trends auf, setzen neue oder beleben Klassiker. Starke Farben und raffinierte Farbkombinationen, traumhafte Effekte und Illusionen zeichnen moderne Wohnzimmer Tapeten aus. Modern Art steht gerne im Vordergrund, weshalb bei der übrigen Raumgestaltung weniger mehr ist.

Klassisch 

Klassische Tapetenmuster sind zeitlos und doch hochmodern. Barocktapeten präsentieren sich edel, pompös oder flippig und mit einzigartig komponierten Ornamentmuster jeder Größenordnung. Tapeten im Art Deco Stil warten mit berauschender Grafik, Metallglanzeffekten und in angesagten Farbstellungen. Jugendstil Tapeten mit kunstvoll arrangierten und flächigen Ornamenten verwirklichen extravagante, gehobene Styles im Wohnzimmer. 

Nordisch/Skandinavisch 

Der Scandi Style: Minimalistisch, erfrischend clean und sehr flexibel. Für diesen modernen Look sind Tapeten mit grafischen/geometrischen Designs nach schwedischem Vorbild bestens eignet.  Weiß, Grau in hellen bis mittleren Schattierungen, Eisblau, und Nude dominieren als Grundfarben der Tapete. Geradlinige Möbel, auf das Wesentliche reduziert, prägen den skandinavischen Stil.

Luxus

Exotisches Leder, glamourös funkelnde Glasperlen, schillerndes Gold und Silber, irisierendes Metall, feinste Seide, kombiniert mit atemberaubenden Musterdesigns, Strukturen und Effekten. Der luxuriöse Wohnstil hat einen hohen repräsentativen Charakter, der sich in seiner Gesamtheit nur mit dem Besten zufrieden gibt. Luxus ist dabei immer sehr extravagant, gewagt und nicht an bestimmte Muster gebunden.

Unsere Tipps: So gestalten Sie Ihre Wohnzimmerwände erfolgreich

  1. Nutzen Sie unsere Tapetenmusterproben, um zu vergleichen und leichter eine Entscheidung zu treffen.
  2. Fertigen Sie eine Wohnraumskizze an, mit Möbeln und Einrichtungsdetails, Farben für den Wandanstrich und Tapetenmusterproben. So gewinnen Sie einen ersten Eindruck.
  3. Leuchtfarben oder kunterbunte Muster mit starker Dominanz sind sparsam zu verwenden, da die Wohnstube vorrangig eine Ruhezone ist. Eine Wand mit bunt gemusterter Tapete ist ausreichend, um den stilistischen Aspekt zu unterstreichen.
  4. Wärme und Behaglichkeit lassen sich nicht nur mit Farben, sondern auch mit Materialstrukturen und textilen Oberflächen erreichen. Tapeten mit Holzmuster, Bambus- oder Korkoberflächen und Textiltapeten zaubern Wohlfühlstimmung in das Wo