Mindthegap Tapeten

Mehr

Die Designs von Mindthegap nehmen uns mit auf eine faszinierende Reise um die Welt der verschiedenen Kulturen mit einzigartigen visuellen Eindrücken. Die farbenfrohen Motive erheben die Tapete zur Kunstform. Mehr

Filtern
43 Tapeten gefunden
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
43 Tapeten gefunden
Seite 1 von 1
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Wandbild Azure Blau Raumansicht
Wandbild Azure Blau
Wandbild Azure Blau
228,90 €
Wandbild Susie Q Schwarz Raumansicht
Wandbild Susie Q Schwarz
Wandbild Susie Q Schwarz
228,90 €
Wandbild Aquafleur Bunt Raumansicht
Wandbild Aquafleur Bunt
Wandbild Aquafleur Bunt
228,90 €
Wandbild Yuyuan Grün Raumansicht
Wandbild Yuyuan Grün
Wandbild Yuyuan Grün
228,90 €
Wandbild Orangerie Grün Raumansicht
Wandbild Orangerie Grün
Wandbild Orangerie Grün
228,90 €
Wandbild Bermuda Grün Raumansicht
Wandbild Bermuda Grün
Wandbild Bermuda Grün
228,90 €
Sie haben 43 von 43 Tapeten gesehen

Mindthegap Tapeten: Der Ratgeber

Mindthegap ist eine der innovativsten Marken der Tapetenbranche. Das junge Unternehmen hat es geschafft, sich von seinen bescheidenen Anfängen im ländlichen Transsylvanien (Siebenbürgen) zu einer starken Marke mit weltweitem Erfolg zu entwickeln. Mindthegap-Designs konzentrieren sich auf helle, plakative Muster, die von der Tradition des Heimatlandes der Gründer inspiriert sind. Das Unternehmen ist aber auch stets bestrebt, andere Kulturen und deren visuelle Ästhetik zu erforschen. Die große Auswahl an Motiven zeugt von der vielfältigen Fantasie von Mindthegap. Die Tapetendesigns decken eine Vielzahl von Wanddekor-Stilen ab, von handgezeichneten Motiven über Holzdrucke bis hin zu Collagen, die historische und zeitgenössische Fotografien mischen, um so Modelle in satten Farben zu schaffen.

Inhaltsverzeichnis

Wer ist Stefan Ormenișan, Gründer und Kreativdirektor von Mindthegap?

Der charismatische Gründer von Mindthegap ist eine faszinierende Persönlichkeit. Sein unkonventioneller Weg vom kleinen rumänischen Dorf Târgu Mureș zur Gründung einer weltbekannten Designermarke nahm einige unerwartete Wendungen.

Eine schwierige Jugend

Stefan Ormenișan bezeichnet sich selbst als Autodidakt, denn er hat keine Fachschule besucht, um erfolgreicher Designer zu werden, und er hielt sich auch nicht an traditionelle Geschäftsmodelle. Als er mit 13 Jahren von der Kunstschule verwiesen wurde, lief er von zu Hause weg und träumte davon, es bis nach Südamerika zu schaffen, um dort ein neues Leben zu beginnen. Er schaffte es nur bis zur rumänischen Hafenstadt Constanța, bevor er wieder nach Hause geschickt wurde.

Beginn seiner Karriere als Reporter

Nach seinem Schulabschluss im Alter von 16 Jahren begann Stefan als Lokalreporter und Redakteur zu arbeiten. In dem Glauben, seinen beruflichen Weg gefunden zu haben, schrieb er sich an einer Journalistenschule ein und arbeitete mehrere Jahre lang für nationale und lokale Publikationen, bevor er feststellte, dass Rumänien ihm nicht die nötigen Möglichkeiten bot, um seine Träume zu verwirklichen.

Einstieg in die Welt der Inneneinrichtung in seiner Heimat Rumänien

Um zu beweisen, dass er Erfolg haben könnte, nahm Stefan einen Kredit in Höhe von 50.000 Euro auf und stieg 2006 zusammen mit seinem Partner Victor Șerban in die Tapetenbranche ein. Die Produktion fand zunächst in der Garage seiner Eltern statt. Schon bald begann das junge Unternehmen, die Tapetenindustrie in Rumänien zu revolutionieren. Dabei stieß er anfangs auf viele Hürden, da der lokale Markt so gut wie nicht existent war.

Was sind die Ursprünge der Marke Mindthegap?

Die 2009 gegründete Marke Mindthegap ist eine Erfolgsgeschichte, die dank des Willens und der Entschlossenheit der Gründer, durchzuhalten, sich an die veränderten Marktbedingungen anzupassen und die Internationalisierung in Angriff zu nehmen, ohne jemals ihre siebenbürgischen Wurzeln zu verleugnen, allen Widrigkeiten zum Trotz gelungen ist.

Siebenbürgische Wurzeln

Aufgrund der Situation in dem relativ armen Land war der Markt für Tapeten sehr überschaubar. Aus diesem Grund konzentrierte sich Mindthegap von Anfang an auf die Erschließung internationaler Märkte und produzierte zunächst Wandkunst für europäische Marken, mit Schwerpunkt auf dem Eigenmarkenmarkt in England. Dabei haben die Gründer jedoch nie ihre siebenbürgischen Wurzeln verleugnet, die eine Quelle der Inspiration für ihre Motive und ihre Leidenschaft für das Handwerk sind.

Internationale Expansion

Die Entscheidung Großbritanniens im Jahr 2016 für den Brexit und damit für den Ausstieg aus dem europäischen Binnenmarkt war der Auslöser für den radikalen Wandel des Labels. Die Aussicht auf einen bevorstehenden drastischen Anstieg von Zollzahlungen auf Importe und Exporte und auf Komplikationen bei der Zollabwicklung, die die wichtigsten Kunden des Unternehmens betreffen würden, zwang Mindthegap dazu, sich als unabhängige Designmarke zu etablieren. Mittlerweile ist es dem Label gelungen, seine Marktpräsenz auf mittlerweile über 70 Länder auf sechs Kontinenten auszuweiten.

Die Idee hinter dem Namen

Es begann mit einer einfachen Assoziation zwischen dem Akronym GAP (das Unternehmen hinter der Marke heißt Global Art Production) und der von der Londoner U-Bahn bekannten Warnung „MIND THE GAP“. Der Name wurde gewählt, weil er leicht zu merken und international verständlich ist, aber auch, weil er sich auf „thinking outside the box“ (etwa „um die Ecke denken“) bezieht, ein Konzept, auf dem die Geschäftsphilosophie der Marke aufbaut.

Welche Design-Philosophie steckt hinter dem Wanddekor von Mindthegap?

Obwohl sich Mindthegap zum internationalen Unternehmen mit globaler Ausrichtung entwickelt hat, ist die Kernphilosophie des Unternehmens tief in den Traditionen und der Geschichte seiner Heimat verwurzelt.

Ein Schmelztiegel von Handwerk und Traditionen

Transsylvanien (Siebenbürgen), das in der ganzen Welt durch die Legende von Dracula bekannt wurde, ist ein faszinierendes und einzigartiges Land, das einst unabhängig war. In diesem großen Schmelztiegel von Völkern, Kulturen und Religionen entstand eine reiche sozio-kulturelle Mischung, zusammengesetzt aus den Einflüssen der Sachsen, der Ungarn und der armenischen Aschkenasim-Juden, die alle zu der einzigartigen kulturellen Atmosphäre beitragen.

Ein Hauch von klassischem Boho-Lebensstil

Da Mindthegap aus einem Sammelsurium von Kulturen, Sprachen und Traditionen entstand, ist es nicht verwunderlich, dass das Tapetendesign einen unkonventionellen Boho-Lifestyle mit einem Hauch von Vintage bedient. Die Ästhetik von Mindthegap ehrt das kulturelle Erbe vieler Volksgruppen und wird so zum Spiegelbild des äußerst vielfältigen Siebenbürgen.

Eine Leidenschaft für die Handwerkskunst

Inspiriert von den fein gearbeiteten, bestickten Stoffen, die die ländlichen Häuser Transsylvaniens schmückten, zollt Mindthegap den traditionellen Handwerksmethoden des Landes großen Respekt. Alle Motive werden von Hand gezeichnet oder gemalt, gefärbt und im Blockdruckverfahren gedruckt, bevor sie digitalisiert und auf Stoffe und Papier übertragen werden. Jedes einzelne Muster wird von Grund auf entwickelt und durchläuft unzählige Entwicklungsstufen, bevor es in den Druck geht.

Was sind die kultigsten Muster von Mindthegap?

In der relativ kurzen Zeit seines Bestehens hat das Mindthegap-Label eine Vielzahl unterschiedlicher und vielseitiger Tapeten produziert. Jedes Jahr kommt eine neue Kollektion mit einem anderen Thema hinzu. Die kultigsten Motive, für die die Marke berühmt ist, sind orientalische und tropische Designs sowie Tierdarstellungen und Materialimitationen.

Tropisch und botanisch

Das Thema Natur steht hinter einigen der beliebtesten und bekanntesten Tapeten, die Mindthegap in den letzten Jahren produziert hat. Ob man sich nun von den wunderschönen grünen Bergen Transsylvaniens inspirieren lässt oder üppige tropische Paradiese bevorzugt, die an ferne Länder erinnern - die makellosen Zeichnungen und die Liebe zum Detail bringen die Natur ins Haus.

Orientalisch

Die kreativen Köpfe von Mindthegap sind stets bereit, ihr multikulturelles Erbe auszuschöpfen. Sie lassen sich aber auch gern von visuellen Traditionen aus aller Welt inspirieren, um exotische und innovative Designideen für ihre Tapeten zu finden. Seien es die Wände eines persischen Herrenhauses, die Paläste Indiens oder eine Erkundung exquisiter chinesischer Kunst - die Marke schafft es, eine Fülle exotischer Designs in ihre fein gearbeiteten Tapeten einzubauen.

Säugetiere, Vögel und Fische

Die verschiedensten Kreaturen aus der Tierwelt sind ein immer wiederkehrendes Thema in vielen Kollektionen von Mindthegap. Von eleganten Kranichen, die den Wänden einen raffinierten orientalischen Touch verleihen, über freche Paviane, die in ihrer Heimat Barbados auf Palmen klettern, bis hin zu stilisierten Fischen, die direkt aus einer alten Enzyklopädie zu stammen scheinen - Tiere sind ein signifikanter Bestandteil des Markenportfolios.

Nachahmung von Materialien

Einige der faszinierendsten Mindthegap-Designs basieren auf der verblüffend realistischen Nachbildung von Materialien, die von Fliesen bis hin zu Fensterscheiben reichen. Inspiration finden die Designer z.B. in alten Büchern und Bildern aus Archiven und Museen, wobei oft die Decoupage-Technik zum Einsatz kommt und mehrere Prozesse des Umfärbens, Zeichnens und Scannens durchlaufen werden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Was sind die ökologischen Eigenschaften von Mindthegap-Tapeten?

Der ökologische Anspruch von Mindthegap ergibt sich aus der engen Beziehung zur Natur, die in Siebenbürgen, der Heimat der Marke, herrscht. Ist man während der Kindheit und Jugend von Wiesen und Wäldern umgeben, entsteht eine tiefe Liebe und großer Respekt für Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

Nachhaltige Materialien, kein Plastik

Bei Mindthegap ist man sehr stolz darauf, dass die Zellulose, die zur Herstellung des Vliesmaterials für die Tapeten benötigt wird, ausschließlich aus vom Forest Stewardship Council (FSC) zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft stammt. Die Oberflächenmaterialien bestehen stets aus hochwertigen, recycelbaren Naturfasern wie Leinen oder Baumwolle, und die Produkte werden plastikfrei verpackt.

Umweltfreundliche Druckfarben

Beim Thema nachhaltige Wandverkleidungen hört der Umweltschutz nicht bei der Auswahl der Materialien auf. Auch die Druckfarben müssen umweltfreundlich sein, damit das Produkt am Ende seines Lebenszyklus problemlos recycelt werden kann. Aus diesem Grund verwendet Mindthegap ausschließlich umweltfreundliche, geruchsneutrale Tinten und Farbstoffe auf Wasserbasis, die vom schwedischen Nordic Swan Environmental Standard zertifiziert wurden und daher sicher und problemlos entsorgt werden können.

Regionaler Herstellungsprozess

Im Einklang mit der jahrhundertealten Handwerkstradition Siebenbürgens und aufgrund des Wunsches, den ökologischen Fußabdruck ihrer Tapeten zu minimieren, traf der Gründer der Marke schon früh die Entscheidung, den Herstellungsprozess im eigenen Land zu belassen, anstatt ihn ins Ausland zu verlagern. Auf diese Weise kann Mindthegap ein solides ökologisches Profil vorweisen und gleichzeitig sozial verantwortlich handeln und die lokale Gemeinschaft unterstützen.

Wie einfach ist es, eine Mindthegap-Tapete anzubringen?

Um eine neue Tapete anzubringen, sollte man keinen Profi beauftragen müssen. Der Aufwand und die Kosten können bei allen Mindthegap-Modellen dank ihres Vliesträgers zum Glück vermieden werden, denn sie lassen sich sehr einfach und ohne fremde Hilfe anbringen.

Leicht anzubringen, leicht zu entfernen

Alle Tapeten aus der Mindthegap-Fabrik werden mit einer robusten Vliesschicht hergestellt, die für eine einfache Anbringung ausgelegt ist. Dieses leicht zu handhabende Material muss nicht in Tapetenkleister eingeweicht werden, sondern kann durch einfaches Auftragen des Kleisters an der Wand in trockenem Zustand angebracht werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass die einzelnen Bahnen bei einem Tapetenwechsel durch einfaches Abziehen von der Wand entfernt werden können.