Guten Appetit – Esszimmer-Tapeten: Geschmackvoll, stilvoll und genüsslich

Esszimmer-Tapete

Das Esszimmer in der Wohnung oder im eigenen Haus ist ein ganz besonderer Raum. Je nach Wohnungsgröße kann es auch ein Essbereich sein, der in die offene Küche integriert ist. Die Wandgestaltung mit Tapeten erfreut sich in diesem genussvollen Bereich großer Beliebtheit, stellt aber auch vor Fragen, was Farben, Muster, Strukturen, Materialien und Eigenschaften der Tapete betrifft. Nicht zu unterschätzen ist der stilistische Aspekt, denn er verleiht dem Raum erst sein besonderes Ambiente. In diesem Ratgeber dreht sich alles um Tapeten für das Esszimmer und nach welchen Kriterien sie ausgesucht werden sollten.

Andy-Warhol-Queen588c713cbcd84   Escal-B_461631588c713703ba6

Das Esszimmer - Ein Raum der geselligen Freude

Beginnen wir zunächst mit einer kleinen Rückschau auf die Einbindung des Esszimmers in die Wohnraumgestaltung. In früheren Zeiten war das separate Esszimmer den gut betuchten Bürgern und Adeligen vorbehalten; es galt im Gegensatz zur Küche als repräsentativer Raum.

Nach dem Zweiten Weltkrieg, in der Zeit der Wirtschaftswunderjahre mit dem Hausbau-Boom, wurde dem Esszimmer auch in den bürgerlichen Wohnungen mehr Bedeutung als der Küche zuteil. Die meisten Familienhaushalte hatten eine kleine „Kochküche“, die nur wenige Quadratmeter groß war. Dem Esszimmer wurde ein eigener Raum, der mindestens doppelt so viel Wohnfläche aufwies, gewidmet. Damit die Wege vom Herd bis zum Esstisch nicht zu weit auseinander lagen, befand sich das Esszimmer meist direkt im Raum nebenan.

Tabea-C_461731588c6c6aa9a77

Offene Küchen mit integriertem großzügigem Essbereich sind im 21. Jahrhundert für viele der Inbegriff der Modernität, aber auch das abgetrennte Esszimmer ist noch immer aktuell, wenn es um das gemütliche Beisammensein von Familie, Freunden, Bekannten bei köstlichen Mahlzeiten und zu besonderen Anlässen geht.

Symbolisch gesehen ist das Esszimmer der Ort, an dem Familie gelebt wird, hier kommen alle zusammen, auch wenn sie sich sonst tagsüber nur wenig sehen. Man lacht, isst, trinkt mit Freunden und auch die nette Spielerunde findet am großen Esstisch statt.

Larmuss-A_821301588c7138bcb94   Nivian-A_106421588c7139d12f3

Stimmung, Ambiente, Behaglichkeit sind die Elemente, die das Esszimmer zu dem machen, was es sein soll: ein repräsentativer stimmungsvoller Raum für geladene Gäste und ein gemütlicher Treffpunkt zur Pflege der innerfamiliären Beziehungen. Das lässt sich mit exklusiven Tapeten bestens umsetzen.

Farben im Esszimmer und ihre psychologische Wirkung

Farben haben eine besondere Wirkung auf Stimmung und Verhalten und werden daher in der Wandgestaltung gezielt eingesetzt. In Bezug auf die Grund- oder Mischfarben in Tapeten kommt es darauf an, welchen den Effekt Sie erzielen möchten.

meila_820646   Marisol

Rot ist eine anregende Farbe, was sich auch auf den Appetit auswirkt. Rot kann jedoch für Unruhe sorgen, wenn sich eine große Familie mit vielen Kindern am Tisch versammelt. Soll in Ruhe gegessen werden, fällt das Stillsitzen bei roter Wandgestaltung gerade temperamentvollen Kindern schwer.

Shabby-Planks-A

Auch Gelb und Orange, die zu den warmen, energiespendenden Farben zählen, fördern den Appetit und werden gerne als Esszimmerfarben empfohlen, um Appetit auf mehr zu machen. Blau und Violett hingegen sind beruhigende und kühlere Farben, die einen zu großen Appetit mental zügeln können.

Silvana   haumea_410034588c6c6dd6ceb

Die Farbe Grün ist ein Harmonieklassiker, der für Ausgleich sorgt und positive Gedanken beflügelt. Grün steht für Natur, Frische, Frühling. Und wie viele aus eigener Erfahrung wissen, schmeckt alles im Freien noch besser, also hat Grün aufgrund der positiven Assoziationen ebenfalls eine appetitsteigernde Wirkung. Grau wird als Esszimmerfarbe weniger geschätzt, da es im Zusammenhang mit dem Essen eher als unappetitlich gilt. Brauntöne, die an Schokolade, Kaffee, Cappuccino, Karamell erinnern, schaffen eine geschmackvolle Atmosphäre, die dazu noch sehr elegant wirkt.

scales_387020588c6c673bcb0   tiles_310141-b_1440x1100

Weiß ist neutral, kann aber in einem Esszimmer für sich allein und in seiner reinsten Form nicht für Ambiente und Stimmung sorgen. Die Farbe wird auch mit Sterilität und klinischer Reinheit verbunden - Merkmale, die sich mit der Küchenzone durchaus besser vertragen als mit dem Esszimmer. Schwarz in Maßen ist für mondäne Esszimmer eine Option, nur zu dunkel sollte der Raum dadurch nicht wirken, sonst wird es eher trübsinnig als gesellig und fröhlich.

dining-room-wallpaper

Die Muster- und Strukturfrage im Esszimmer - was geht, was geht nicht?

Hier kommt es einerseits auf den Einrichtungsstil sowie die Raumaufteilung (separates Esszimmer, integrierter Essbereich in der Küche) und andererseits auf den Bezug zu den Themen Essen, Genuss, Geselligkeit, Gemeinschaft an.

Florale und ornamentale Muster, Streifen, Punkte, romantische und exotische Tapetenmuster, Tapeten mit Musterelementen aus der Natur wie Baumstämme, Äste, Farne, tropische Pflanzen und bunte Vögel können diesen Themen sehr gut gerecht werden. Auch bestimmte geometrische Muster mit fließenden weichen Formen oder verspielte Nostalgiemuster eignen sich ebenso gut wie Mustertapeten, die an Kunstepochen wie Expressionismus, Surrealismus, Avantgarde oder Jugendstil angelehnt sind. Weniger angebracht sind Muster, die zu sehr ablenken oder das Auge arg beanspruchen. Psychedelische geometrische Mustertapeten fordern den Betrachter heraus und sind daher eher etwas für Räume, in denen der Fokus entweder auf Inspiration oder Entspannung liegt. Der Bezug zum Nutzungszweck wie auch zum Einrichtungsstil sollte durch das Tapetenmuster optimal unterstrichen werden.

porcellain-01_310121   Serena-B_450521588c713bca27a

Bei der Wandgestaltung für das Esszimmer, das von der Küche klar abgetrennt ist, bleiben Sie in der Stilfrage vollkommen frei. Sie können das Esszimmer nach Ihrem Geschmack einrichten, z.B. im Country-Stil, im Kolonialstil, im flippigen Retro-Stil der 70er Jahre. Vielleicht lieben Sie den prachtvollen Barock und setzen ihn modern in Szene, oder Sie bevorzugen den naturverbundenen, puristischen Look? Wenn Sie sich nach fernen und exotischen Ländern sehnen, können Sie Ihr Esszimmer in eine tropische Lagunenlandschaft verwandeln. Oder hat es Ihnen der kühle Industrial Chic mit seinem rauen Charme angetan?

Wie immer Sie auch speisen und genießen möchten, setzen Sie Ihr Thema stilistisch um und wählen Sie dazu die Tapete, die Ihre Ideen auf den motivisch musterhaften Punkt bringt. Sie dürfen mit geschickter Hand Mustertapeten kombinieren oder sich für eine zentrale Wand entscheiden, die durch eine extravagante Tapete gekonnt in den Mittelpunkt gerückt wird.

Faunus-A_461531588c72897a5c8   feria_387015588c728a8c410

Ist ein Essbereich mit Tisch und Stühlen, Sofa, Bänken oder Sesseln Teil einer offenen Küchenlandschaft, so können Sie mit einer einzelnen Mustertapetenwand in diesem Bereich durch Farben, Muster und Oberflächenstrukturen, die mit der übrigen Raum- und Wandgestaltung harmonieren, eine sanfte optische Abgrenzung bewirken.

Strukturen, die das Auge und den Gefühlssinn ansprechen, können im Esszimmer oder im Essbereich beflügelnd wirken. Hier sprechen die besondere Oberfläche und das Material oft schon für sich. Exklusive Ledertapeten, Textiltapeten, Naturfasertapeten oder Metalltapeten können den Raum raffiniert in Szene setzen, ohne ihn zu überfordern. Zu beachten ist jedoch, dass die Ansprüche an die Zweckmäßigkeit durch die Eigenschaften der Tapete erfüllt werden müssen. In Esszimmern, die einer stärkeren Beanspruchung ausgesetzt sind, empfehlen sich abwaschbare Tapeten mit unempfindlichen Oberflächen, z.B. als Vliestapete oder Vinyltapete. Raucher haben länger Freude an der schönen Tapete, wenn die Lichtbeständigkeit ausgezeichnet ist. Lesen Sie dazu bei Interesse unseren Ratgeber-Blog Raucher und Tapeten, der die Gründe dafür erklärt.

Urango-A_450381588c6c6cca5c9

Abwaschbarkeit - Ein Muss bei Esszimmertapeten?

Ob die Tapete waschbeständig oder scheuerbeständig sein sollte, entscheidet sich nach der Anfälligkeit für Verschmutzung, der Art der zu erwartenden Verunreinigungen und danach, ob es sich um einen Raum oder Bereich handelt, in dem die Luftfeuchtigkeit durch Wasserdampf erhöht sein kann, wie das zum Beispiel in der offenen Küche der Fall ist.

Wasch- und scheuerbeständige Tapeten in ihren verschiedenen Klassifizierungen sind als Vinyl- oder Vliestapeten erhältlich. Die spezielle Oberflächenbeschichtung sorgt dafür, dass eine feuchte Reinigung mit geeigneten Mitteln möglich ist. So können zahlreiche Flecken an der Wand, wie sie im Esszimmer durch Lebensmittel, Getränke und zubereitete Speisen vorkommen können, meist unproblematisch mit Lappen oder weicher Bürste entfernt werden.

teaspoons_310102   Teliko-B_610291588c72881ee08

Waschbeständige bzw. scheuerbeständige Tapeten bieten sich an, wenn die Oberfläche durchaus öfter mit putzigen aber schmutzigen Kinderhändchen in Berührung kommen kann oder das Baby seine Mahlzeit lieber spielerisch an die Wand als in den Mund bringt. Sie sind auch für offene Küchen mit starker Feuchtigkeitsentwicklung durch Wasserdampf zu empfehlen, damit die Tapeten nicht eines Tages von der Wand fallen.

Nur für Sie
Passende Tapeten