Baby Tapeten

Baby Love

Babytapeten wollen den Raum warm, hell, freundlich gestalten, Geborgenheit und Sicherheit für den neuen Erdenbürger geben. Für Designer ist das eine besondere Herausforderung, denn Baby Tapete wird von den Eltern für die Kinder ausgesucht und da spielen gleich mehrere Aspekte eine Rolle. Wir bieten Ihnen mit liebevollen und frischen Designtapeten in unterschiedlichen Styles die Grundlage für das harmonische Kinderzimmer, in dem sich Babys rundum wohlfühlen. Punkte, Streifen, beliebte und neue Kindermotive, ausgezeichnete Materialien, die den Raum kuschelig wirken lassen. Gestalten Sie mit ebenso viel Liebe für die Kleinen, denn die Babytapete wird zu einem wichtigen Bezugspunkt für das Kind, wenn es seine ersten Entdeckungen im Leben macht.

baby-1

Softig wie
Babyhaut

Pastellige Töne sind nach wie vor der Renner im Kinderzimmer und das hat seinen Grund. Die kleinen Augen mögen keine grellen und starken Farben, das überfordert. Ganz oben auf der Farben-Rangliste stehen Rosa, Flieder, Creme, Vanilla, softe Blau- und Gelbtöne. Warme Naturfarben kombiniert mit Kinder-Lieblingsfarben verwöhnen die kleine Kinderseele und schenken das Gefühl von purem Wohlsein. Motivtapeten, die Kinderaugen strahlen lassen, werden bei uns ganz groß geschrieben, denn schon der kleine Freigeist verleiht seinen Empfindungen eine Stimme und zwar lauthals. Deshalb Vorhang auf für innovative Kinderzimmer-Ideen.

baby-2

Mit allen
Sinnen

Die Kinderwelt mit ihrer großen Vorstellungskraft bietet auch dem Tapetendesign jede Menge Inspirationen. Tiere, Figuren, fabelhafte Gestalten, klassische Tapetenmuster wie Streifen oder Punkte werden mit unseren Designtapeten kindgerecht gestaltet und auch die Qualität der Babytapete spielt eine tragende Rolle. Frei von Schadstoffen, angenehm zu fühlen und mit exklusiven Oberflächen, die auch Babys Tastsinn alle Freiheiten erlauben - darauf legen wir großen Wert. Machen Sie mit uns eine Reise in das Baby Tapeten Wunderland.

baby-3

 
 
Emma

Das lustige Treiben der verschiedenen Vögel zwischen den...

pro 0,09 €

49,90 €

Elin

Unsere Tapete Elin ist Punkt für Punkt gelungen....

pro 0,09 €

33,90 €

Cloud

Ein himmlisches Vergnügen für Alt und Jung! Lasst die...

pro m2 0,19 €

61,90 €

Dotty

Bäume, groß und klein, und sind das etwa reife Früchte,...

pro 0,19 €

61,90 €

Uncountable Dots

Unzählige kleine zitronengelbe, minttürkise und graubeige...

pro m2 0,10 €

42,90 €

My favorite Animals

Wilde Tiere bevölkern in einem friedvollen Nebeneinander...

pro m2 0,14 €

53,90 €

Robots

pro 0,19 €

61,90 €

Little Stars

Sind sie nicht alle Stars, unsere kleine Wonneproppen?...

pro m2 0,19 €

61,90 €

Pelam

pro m2 0,10 €

42,90 €

Blue Sky

pro m2 0,09 €

39,90 €

Loddi

Luftballons, niedliche Kätzchen und Häschen, dazu kleine...

pro m2 0,10 €

39,90 €

Kite

Einmal über den Wolken schweben - im Kinderzimmer wird...

pro m2 0,19 €

61,90 €

Enake

Waldgeflüster im Kinderzimmer - in dieser malerischen...

pro m2 0,09 €

39,90 €

Feigola

Wie an einer Schnur aufgefädelt wirken die bunten Blüten...

pro m2 0,10 €

42,90 €

Gines

Kleine Mädchen fassen sich an den Händen und wollen...

pro m2 0,10 €

42,90 €

Baby Tapeten

Zauberhafte Baby Tapeten für die neuen Erdenbürger

Kennen Sie das Zitat von Hermann Hesse: „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“? Ein neues Leben ist das größte Glück und die stolzen Eltern wollen, dass sich der neue Erdenbürger von Anfang an heimelig und geborgen fühlt.

Mit Baby Tapeten, die kleine Augen erfreuen, ohne zu überfordern und die das Babyzimmer in eine gemütliche harmonische Atmosphäre tauchen, liegen Sie bei Tapeten der 70er goldrichtig. Wir wissen, wie wichtig die Auswahl der Babyzimmer Tapete für die Eltern ist, denn für den kleinen Schatz ist das Beste gerade genug.

Bei uns können Sie traumhaft schöne Babytapeten bestellen - In bunter Musterlaune, beliebten und neuen Farbkombinationen, mit kindlichen Motiven, die den Säugling beruhigen und seinen Äugelein einen ersten Halt bieten, wenn er die Welt um sich herum mit allen Sinnen entdeckt. Wir halten für Sie auch immer Ausschau nach Kindertapeten Designern, die mit viel Liebe zum Detail und eigener Eltern-Erfahrung arbeiten.

Baby, Neugeborenes, Kleinkind

Oftmals werden die drei Begriffe synonym gebraucht, aber es gibt klare Abgrenzungen und Unterschiede. In den ersten vier Wochen nach der Geburt spricht man vom „Neugeborenen“. Bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres wird der Nachwuchs als Baby oder Säugling bezeichnet. Danach beginnt die Kleinkindphase, die sich über das zweite und dritte Lebensjahr erstreckt. In Bezug auf die Wahrnehmung des Kindes und die Baby Tapeten Auswahl sind diese Unterschiede von Bedeutung, denn der Sehsinn und die Sehschärfe, die Erkennung von Farben und das räumliche Sehen entwickeln sich im ersten Lebensjahr kontinuierlich.

Im Allgemeinen ist das Kinderzimmer der Raum, der sich am häufigsten verändert. Das ist der fortschreitenden Entwicklung des Kindes geschuldet, denn es soll sich in jeder Lebensphase wohlfühlen. Spätestens, wenn das Kleinkindalter überschritten ist, wünschen sich die Kinder ihre eigene ganz spezielle Tapete und können mit den Babytapeten Mustern, Motiven und Farben nur noch wenig anfangen. Sie werden Stück für Stück eigenständiger.

Das Babyzimmer - Raum für eine freie Entwicklung

Die Vorfreude auf den Nachwuchs treibt viele werdenden Eltern schon frühzeitig dazu an, das Babyzimmer zu gestalten und einzurichten. Das ist für sie auch eine Art innere Vorbereitung. Zudem soll ja alles fertig sein, wenn der neue Erdenbürger das Licht der Welt erblickt.

Reizende und altersgerechte Baby Tapeten geben im Raum den Ton an und sind Vorgabe für die übrige Gestaltung und Einrichtung. Daher sollten die Einrichtungsgegenstände und Wohntextilien im besten Fall auf die Farben der Babyzimmer Tapete abgestimmt sein, um für ein einheitliches Ambiente zu sorgen. Was das Mobiliar betrifft, so ist weniger mehr. Babybettchen, Wickelkommode, Spielzeugtruhe genügen meist vollkommen aus, denn eine Reizüberflutung irritiert das Kind.

Die Wahrnehmung von Babys und die Tapetenauswahl

Eltern wollen bei der Auswahl der Babyzimmer Tapete nichts falsch machen. Farben und Muster/Motive sollen das Gefühl von Geborgenheit, Frische und Harmonie ausstrahlen. Deshalb ist es nicht ganz unwichtig, wie sich die Wahrnehmung des Säuglings im ersten Lebensjahr gestaltet. Danach lässt sich auch die Tapete Baby einfacher bestimmen.

Wenn das Kind das Licht der Welt erblickt hat, also direkt nach der Geburt, strömt eine wahre Reizüberflutung auf das Neugeborene ein. Vom eher dunklen Mutterbauch hinaus in die helle grelle Welt. Die Umwelt wird zunächst nur verschwommen wahrgenommen, denn die Sehfähigkeit entwickelt sich in den ersten acht Monaten Schritt für Schritt. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, dass beim Ungeborenen in der Schwangerschaftszeit vom zweiten bis zum siebten Monat die Lider fest geschlossen sind. Erst dann öffnet der Fötus die Augen und kann schon Hell und Dunkel unterscheiden. Lichtimpulse werden als rosa Töne wahrgenommen.

Die unscharfe verschwommene Wahrnehmung, die nur Umrisse und schemenhafte Bilder vor dem Kinderauge liefert, bezieht sich auf die ersten Lebenswochen. Die Sehschärfe beschränkt sich auf einen Nahbereich zwischen 20 und 25 cm. Helle Bereiche und Lichtquellen ziehen Babys an, weshalb auch bei Tapeten für das Babyzimmer helle Farben gefragt sind. Die Säuglinge interessieren sich zunehmend für kontrastreiche klare Farben wie Rot, Blau, Gelb, Schwarz und Weiß sowie großformatige Objekte, da sie diese in ihrem Weitwinkel erkennen können.

Gesichter haben für den Säugling die absolute Priorität. Der Augenkontakt mit den Eltern oder anderen Menschen hält zwar nur kurz an, dennoch laufen in Babys kleinem Gehirn dadurch schon unendlich viele Prozesse ab. Das erklärt auch, warum sich auf Babytapeten gerne putzige Tiergesichter mit großen Augen finden. Der kleine Mensch bevorzugt in den ersten Lebenswochen eher runde als eckige Formen. Der Säugling nimmt seine Umwelt zunehmend mit den Augen wahr, folgt beweglichen Gegenständen und versucht, diese zu fixieren.

Die Sehschärfe sowie das Weitsehen entwickeln sich aus schützenden Gründen langsam. Das Gesicht der Mutter ist zunächst der Ankerpunkt, der Vertrauen, Nähe, Zuneigung signalisiert. Alles, was weiter entfernt ist, bleibt schemenhaft, um das Kind nicht zu überfordern oder zu ängstigen. Mit etwa neun Wochen kann das Baby auf beiden Augen sehen, was ihm auch die räumliche Sicht der Dinge ermöglicht. Die Sicht erweitert sich zudem auf bis zu zweieinhalb Meter, langsam werden die Hände und der Mund mit in die Wahrnehmung und den Erkundungsprozess miteinbezogen. Zusammenhänge wollen verstanden werden. Ab dem vierten Monat hat sich in der Regel auch das Farbsehen vollständig ausgebildet.

Sehschärfe und Tiefenwahrnehmung zeigen sich nach dem ersten halben Lebensjahr erheblich ausgeprägt und das Baby nimmt zunehmend Objekte außerhalb seiner Reichweite auf und entdeckt versteckte Elemente wie z.B. den Vogel im Baum.

Träger- und Oberflächenmaterialien von Babytapeten

Im Tapetenshop erhalten Sie Baby Tapeten mit einer Trägerschicht aus Papier oder Vlies (Zellstoff und Textilfasern). Dementsprechend lassen sich Tapeten generell in Vliestapeten und Papiertapeten einteilen. Die Trägerschicht kommt direkt mit der Wand in Berührung und ist daher für die Verarbeitung ausschlaggebend. Die Tendenz geht hier stark zu Baby Vliestapeten, da diese ebenso schnell angebracht wie entfernt werden können. Bei Vliestapeten kleistern Sie nur die Wand ein, somit entfallen Einweichzeiten. Wenn das Kind dann aus dem Babyalter erwachsen ist und es Zeit für eine Kleinkinder Tapete oder eine Jugendzimmer Tapete wird, können Sie die Vliestapete einfach trocken restlos abziehen.

Bei den Oberflächenmaterialien für Tapeten zeigt sich die Auswahl sehr groß - Naturmaterialien, Textil, Metall- und Effektfolien, Vinylbeschichtung, Glasperlen. Allerdings sind nicht alle Oberflächenmaterialien auch für die Babytapete geeignet. Widerstandsfähigkeit, Strapazierfähigkeit und Abwaschbarkeit sind Eigenschaften, die Tapeten für das Babyzimmer aufweisen sollten. Vinyltapeten bieten hier den höchsten Komfort, denn durch ihre Beschichtung nehmen sie so gut wie nichts übel und zeigen sich in verschiedenen Klassifizierungen von waschbeständig bis scheuerbeständig.

Mit zunehmenden Alter der Kinder werden die Ansprüche höher und es darf auch im Kinderzimmer ein besonderes Oberflächenmaterial sein. Dennoch sollte die kindgerechte Komponente im Vordergrund stehen.

Farben für Baby Tapeten

Babytapeten für das erste Lebensjahr setzen auf helle und freundliche Farben, Pastelltöne können entsprechend des Geschlechts angesetzt werden. Typisch Rosa für die Babytapete Mädchen und Hellblau für die Babytapete Junge, das ist eine Geschmacksfrage der Eltern. Doch wie unsere zauberhaften Designer Tapeten für das Babyzimmer zeigen, gibt es weitaus mehr ansprechende und geborgene Farbwelten zwischen Rosa und Hellblau.

Stärkere Farb-Kontraste sind ebenfalls möglich, allerdings spielt das Muster/Motiv hier noch eine entscheidende Rolle. Beliebt sind großformatige Tiermotive auf der Baby Tapete, auch Sterne, Streifen und Punkte gehören zu den Musterfavoriten.

Denken Sie daran: Das Mustermotiv sollte unaufgeregt und freundlich sein, um eine herzige Atmosphäre zu schaffen. Keinesfalls darf sich das Baby davor fürchten oder sich überfordert fühlen. Zwar kann das Kleine noch nicht sprechen oder sich effektiv artikulieren, aber die Augen sind beim Säugling der Schlüssel für Zufrieden- oder Unzufriedenheit. Zu starke und lang anhaltende Augenbewegungen sprechen beim Baby für eine Überforderung.

Muster, Motive und Strukturen, die Babys glücklich machen

Muster und Motive auf der Babytapete sind ein Muss. Dabei zeigen sich gemusterte BabyTapeten in vielen Facetten und bedienen geschlechtsspezifische Vorlieben. Klassische Muster wie Punkte, Streifen oder Sterne eignen sich in Verbindung mit den richtigen Farben grundsätzlich für das Babyzimmer. Daneben spielen Tiere und figürliche Elemente eine Hauptrolle, z.B. als Babytapete Schafe, Babytapete Elefant, Babytapete Vögel, Babytapete Wolken. Liebreizende Szenen-Motive als Musterdesign der Babytapete finden sich im Shop auf den Modellen Enake oder Pepko.

Strukturen werden für den Säugling etwa nach sechs Monaten wichtig, wenn er seinen Tastsinn mit in die Wahrnehmung einbringt. Leicht erhabene Strukturen oder Prägetapeten laden die kleinen Hände zum Fühlen ein.

An dieser Stelle möchten wir die Design Baby Tapeten und Kindertapeten von Majvillan besonders erwähnen, denn mit Ihnen können Sie fantastische Babyraumwelten erschaffen, die der Wahrnehmung des neuen Erdenbürgers hervorragend gerecht werden. Die Designerin Charlotta Sandberg hat ein exquisites Gespür für die Bedürfnisse von Kindern verschiedener Altersstufen. Die märchenhaften Babytapeten in hellen pastelligen Farben und mit Designs, auf die gerade Babys und Kleinkinder spielerisch reagieren, erhalten Sie bei uns im Shop exklusiv.

Unbedenkliche Babytapeten kaufen

Das Wohl des Babys und der Kinder allgemein entscheidet sich nicht allein nach dem Tapetendesign, sondern auch nach der Unbedenklichkeit der Materialien. Baby- und Kindertapeten müssen frei von Schadstoffen sein und das in allen relevanten Punkten wie Träger-und Oberflächenmaterial, Veredelungsverfahren, Farben. Darauf achten wir von Tapeten der 70er mit akribischem Blick bei der Zusammenstellung des Sortiments. Bei uns kaufen Sie Babytapeten und Kindertapeten nach geprüften Standards und strengen Qualitätskriterien.

So schaffen Sie den kinderleichten Übergang vom Babyzimmer zum Kinderzimmer

Öfter mal was Neues - Dieser Slogan ist im Kinderzimmer Programm. Und wenn die Babyphase vorüber ist, kommt bei den heranwachsenden Kindern der Wunsch nach einer neuen Tapete auf.

Schon Kleinkinder sollten hier in die Auswahl einbezogen werden. Unser Tipp: Bestellen Sie einfach Tapetenmuster der Kleinkind Tapete oder drucken Sie diese am heimischen PC aus. Als Elternteil sind Sie in der Auswahl gefragt, wenn es um die rationalen und praktischen Aspekte geht, zu denen Raumschnitt und Muster-Farbverhältnis, Pflege der Kindertapete und Hauptnutzungszweck geht. Ein Kinderzimmer, in dem Schularbeiten zu erledigen sind, braucht eine entsprechende Wandgestaltung, damit die Ablenkung nicht überhandnimmt. Gehen Sie mit den Kindern Kompromisse ein und versuchen Sie, Ihren Standpunkt verständlich zu machen. So finden Sie garantiert die Kindertapete, die allen gerecht wird.